Sexualität im Alter

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2366
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » Di 14. Aug 2001, 06:59

Aufgrund eines Bugs Fehlers ist doedls beitrag weg ich Poste ihn deshalb in meinem mit rein

Ich bitte um Eure Meinung:

Mehrfach las ich auf einer anderen AP Seite über Sexualität im Alter- und habe immer das Gefühl, dass diese Sexualität der alten Menschen abgetan wird, als unpassend, als nicht mehr existent, Grapsch-Opa etc. kann man da lesen.

Nun habe ich ganz andere Erfahrungen mit der Sexualität alter Menschen gemacht- ich sehe es als Bereicherung des Lebens, als etwas, was neuen Sinn gibt und ebenso eine Aktivität des tägliches Lebens ist, wie Körperpflege und Ausscheidung.

Ich frage mich, was falsch sein kann, wenn zwei alte Menschen zärtliche Gefühle füreinander haben. Auch wir haben einige verwirrte Menschen im Heim, darunter 3 Damen, die wahrscheinlich ihr ganzes Leben lang gerne in der Gesellschaft von Männern waren und es jetzt immer noch sind. Wo ist da das grosse rechtliche Problem? Wenn beide sichtlich einverstanden sind, Zärtlichkeit und was da vielleicht sonst noch sein kann, als Gewinn sehen, dann kann ich nicht nachvollziehen, mit welchem Recht sich Pflegekräfte erdreisten, dies unterbinden zu wollen.

Bitte um Eure ehrliche Antwort

Gruss Doedl (hab leider nicht rausgekriegt, wie ich meinen Nick in die Überschrift bekomme, ggg)

Hallo Doedl

Wenn beide sichtlich einverstanden sind, Zärtlichkeit und was da vielleicht sonst noch sein kann, als Gewinn sehen, dann kann ich nicht nachvollziehen, mit welchem Recht sich Pflegekräfte erdreisten, dies unterbinden zu wollen.

Ich kann es auch nicht es liegt wohl zum Teil an der zeit in der wir leben wo nur Jung zählt, jeder der Alt wird verliert in denn Augen der Ach so tollen Gesellschaft alle Rechte und wird lästig, Eltern werden ins Heim abgeschoben, Oma bkommt 3 Pillen mehr damit sie ja nicht stört etc. Ich finde die ganze Diskussion über Sexualität im Alter für Absoluten Schwachsinn, jeder mensch egal ob Alt oder Jung hat ein Recht auf eine Ausgelichenes Sexual leben solange alles ihm einvernehmen beider Seiten geschieht. Was würden denn die Pflege kräfte sagen wenn auf einmal der nachbar zur Tür rein kommt und jederlei Art von kontakt zumPartner unter binden würde ?( ?( Alte Menschen sind keine Kinder was manche leider denken wenn man sie reden hört, es sind Große Persöhnlichkeiten mit viel Lebens Erfahrung, sie wissen schon was sie tun also lasst sie in RUHE. Noch sowas das ist ja ein beliebtes Thema in der Schule als Referat, habe ich schon des öfteren gehört (Falls ich das Thema je kriegen sollte verweigere ich mich) Das finde ich ist der größte Blödsinn, was unterscheidet denn die "Alten" Ausser ihrer Lebens Jahre von uns Jungen in dem Punkt ?( Mir ist nicht bekannt das Krankenpflege Schüler Referate über Das Sexual Verhalten ihrer Clientel verfassen müssen.

Mein Fazit: Statt sich gedanken drüber zu machen wie man es möglichst efizeint verhindert sollte besser drüber nach gedacht werden wie die Intimität der 2 Personen gewahrt bleiben kann, Zb das man nicht sofort ins Zimmer platzt oder Schilder wie bitte nicht stören angebracht werden können. etc.

Greetz

Marci




Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste