Prüfungsangst

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

Beitrag von Jutti » Di 27. Mai 2003, 11:44

Huhu Conny
Also, meine Ausbildung läuft ganz anders. Ich habe vorher schon in dem Heim gearbeitet, wo ich auch heute noch tätig bin. Die berufsbegleitende Ausbildung verläuft folgendermaßen, dass ich an dem Tag, wo ich 8 Std Schule habe, meinen freien Tag nehmen muss und den zweiten Unterrichtstag habe ich zunächst Frühdienst und fahre dann zur Schule bis am Abend. In Praktika innerhalb des Hauses muss ich auch meine normale Arbeit ableisten und werde zusätzlich noch in weitere Gebiete eingewiesen. Außerhäuslichge Praktika ist nur Krankenhaus und ambulante vorgesehen. Das erste hab ich schon und im 2. bin ich grad. Dann ruht mein Arbeitsvertrag und ich bekomme für diese Zeit Unterhaltsgeld vom Arbeitsamt (was finster wenig ist). Also streng genommen, hat das Haus keine weiteren Verpflichtungen, als mir zu garantieren, dass ich die Schulzeit anwesend sein kann, also der Dienstplan deratig gestaltet wird und sie müssen mich für die ausserhäuslichen Praktika freistellen bei ruhendem Arbeitsvertrag. Laufen Praktika im Haus, sollten sie mich dem Thema entsprechend anleiten. (Die Praktika, liebe Fibu, sind nicht Teil meiner normalen Arbeit, ich schließe gesonderten Praktikumsvertrag mit Haus, neben meinem Arbeitsvertrag)
Das ist etwas, was ich bissi unnötig finde, da ich alles und jedes in einem Super-Team sowieso nachfragen und ausprobieren darf, sobald wir es in der Schule erlernen.
Diese Form der Ausbildung koscht oft genug Kraft und einige meiner Mitschüler machen es nicht wie ich bei einer 75% Stelle, sie haben eine 100% Stelle und dementsprechend, noch mehr an der Backe, allerdings keine bzw erwachsene Kiddies.
Meine sind 12,5 - 15 - 16,5 Jahre alt, ziehen also auch schon ein bisschen mit, sonst wäre es gar nicht möglich, überhaupt Zeit zum lernen rauszuschinden.

Aber sonnig :D , wie wir Mädels und Jungs aus dem Kurs sind, malen wir tapfer Woche für Woche den Jahresplan nett orange an und freuen uns darüber, wie weit wir doch schon gekommen sind. Der Teil, der nit farbig ist, wird schon immer kleiner, Uffz

In diesem Sinne, muss nochwat für morgen für Schule tun
liebe Grüße von Jutta



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste