Praktikum Ambu pflege

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Katharina
Beiträge: 205
Registriert: So 9. Nov 2003, 09:08

Praktikum Ambu pflege

Beitrag von Katharina » Sa 13. Dez 2003, 12:13

Hallo!

im januar Ambulanten Pflege.
Ehrlich gesagt hab ich da garkeine lust drauf. Ich höre sehr viel negatives über meine stelle und mein erster eindruck ist auch sehr negativ. Meine Praxisanleiterin ist sehr unfreundlich gewesen, weil ich einen wunsch wegen des dienstplanes geäussert habe.

Wie ist es euch ergangen?

Was kann ich tun, um die 8 -10 wochen gut zu überstehen?


Was uns befreit, das muss stärker sein als wir es sind! :smile

Katharina
Beiträge: 205
Registriert: So 9. Nov 2003, 09:08

Beitrag von Katharina » Sa 13. Dez 2003, 21:09

nein, ich konnte mir den platz nicht selber aussuchen, bzw nicht wirklich, ich hätte die möglichkeit gehabt, dieses praktikum in einem anderen Ort zu machen, ich hab aber noch keinen führerschein also blieb nur noch diese stelle übrig.

alles was ich über diesen platz höre, ist negativ. und wie soll man da unvoreingenommen heran gehen???


Was uns befreit, das muss stärker sein als wir es sind! :smile

Katharina
Beiträge: 205
Registriert: So 9. Nov 2003, 09:08

Beitrag von Katharina » So 14. Dez 2003, 17:54

okay, ich lass es mal auf mich zukommen, wegen dem führerscheib: der erste zug fährt um 6:03 das heisst pünktlich beim dienst wäre nicht drin und bus fährt schon um 4, aber das doch viel zu früh..trotzdem danke


Was uns befreit, das muss stärker sein als wir es sind! :smile

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » So 14. Dez 2003, 19:45

Hi Katharina,
...............ich hätte eine Idee wie du unvoreingenommen in diesen Einsatz gehen kannst. Freu dich auf die alten Menschen die du neu kennenlernen kannst und lerne, gerade in der ambulanten ist das doch eigentlich gut möglich. Auch ich würde dir raten deine Vorurteile abzulegen und frei dort zu beginnen. Wenn man nicht frei in etwas hineingeht fühlt man sich viel eher angegriffen. Vielleicht bist gerade du diejenige die in dieses Team passt. :yo Wenn es dann doch nicht so gut laufen sollte kannst du sehr viel Erfahrung aus diesem Einsatz mitnehmen, die du unter normalen Umständen nicht machen würdest. Das ist wiederum supergut für dich weil du später auch Schüler bekommen wirst und dann sicher nicht vergessen hast wie man sich dabei fühlt. Also wirst du alles besser machen. Du siehst :lol :lol es gibt so viele Vorteile. :yo :wave


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

*79
Beiträge: 45
Registriert: Sa 19. Jul 2003, 12:29

Praxiseinsatz Sozialstation

Beitrag von *79 » Do 18. Dez 2003, 16:23

Hallo Katharina :smile

meine Meinung gleicht in etwa den anderen....vielleicht hast du die Sozialstation zu einem "falschen" unpassenden Zeitpunkt besichtigt, als alle beschäftigt waren und Stress hatten? Und nur weil du von einer Person den "Rüffler" bekommen hast, müssen sie anderen Kollegen doch nicht auch so sein, oder?!?

Frag doch mal nach, ob jemand der Kollegen aus deiner Richtung kommt, der dich dann morgens mitnehmen könnte?!?!?! ?(
... und zur Not könntest du ja mittags mit der Bahn/Bus nach Hause zurückfahren.

Wünsche dir einen tollen und erfahrungsreichen Einsatz, dass du einige Erfahrungen für dich und deine berufliche Zukunft mitnehmen kannst.


Liebe Grüsse, Sterni :wave



Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2367
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » Do 18. Dez 2003, 17:27

Original von Haibe
kannst du mir sagen wie ich meine Reflektion schreiben kann?
Hi

Schau mal hier http://www.altenpflegeschueler.de/ausar ... /index.php vielleicht findest du dort ein paar Anregungen.

Grüße

Marcell



Anja
Beiträge: 204
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 22:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Anja » So 21. Dez 2003, 15:30

Hallo Katharina,

auch ich schließe mich meinen Vorrednern an. Bilde dir deine eigene Meinung zu der Praktikumsstelle und lass dich nicht schon vorher in Angst versetzen! :yo

Bei mir war es so ich habe mir den ambulanten Pflegedienst auch nicht aussuchen können aber ich war dann sehr positiv überrascht!

Die Mitarbeiter dort waren sehr nett und die Schwester mit der ich gefahren bin hat mich jeden Tag abgeholt weil sie bei mir in der Nähe gewohnt hat!

Kann mich also dem Vorschlag von *79 nur anschließnen vielleicht gibt es ja ebenfalls eine Mitarbeiterin, die dich morgens mitnehmen könnte!


Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und ein gutes Arbeitsklima bei deiner Praktikumsstelle!

Liebe Grüße Anja



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast