Ich lerne in der Ambulanten Pflege und muss ständig einspringen

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Susa
Beiträge: 13
Registriert: So 22. Jan 2006, 22:45

AW: Ich lerne in der Ambulanten Pflege und muss ständig einspringen

Beitrag von Susa » So 22. Jan 2006, 23:37

Shaiga hat geschrieben:Hallo Mitstreiter,

ich habe letztes Jahr meine Ausbildung zur AP begonnen und bin mit der Schule eigentlich sehr glücklich.

Als Lernrentner habe ich so meine Probleme mit den s.g. Lernfeldern, das heißt, mir fehlt der gewohnte Frontalunterricht.
Außerdem ist es für mich schwer, das gelernte wirklich und wahrhaftig abrufbar in meinem Kopf zu plazieren...
Ich bin mir sicher, das es anderen ähnlich geht und das verrückt machen vor Klausuren habe ich bestimmt auch nicht allein...

Allerdings habe ich ein Problem mit meiner Chefin.
Sie weiß, das ich während der Schulzeit nicht arbeiten darf und trägt mich trotzdem immer wieder mit ein.
Klar helfe ich gerne, wenn es mit den Kolleginnen knapp wird oder springe ein falls eine krank wird, oder oder oder...
Das ich mich um Fragen und Anleitung selber kümmern muß, nehme ich auch noch hin.
Aber die Antwort: ES GEHT EBEN NICHT ANDERS! Möchte ich nicht ständig hinnehmen müssen.

Ich habe hier in meiner Umgebung schon alles probiert um den Arbeitsplatz zu wechseln. Leider wollen die Einrichtungen keine Auszubildende einstellen, weil man ja in der Schulzeit fehlt!
In der Schule kann man mir zur Zeit nicht helfen, da keine freien Plätze bekannt sind. Schmeiße ich meiner Chefin alles vor die Füße, verliere ich doch die Zulassung zur Prüfung (wegen der Fehlzeit)!
Den neuen Dienstplan (Februar) habe ich gestern vor Wut zusammen geknüllt und in die Ecke geschmissen!

Gibt es noch eine Möglichkeit für mich? Fällt Euch was ein?
Ich bin echt am Boden. Mir macht sonst alles irre viel Spaß und habe auch zu den Patienten (bis auf einen!) ein gutes Verhältnis.

Ich zähle auf Euch.
Liebe Grüße
shaiga
Hallo, ich würde mich mal an Deine Schulleitung wenden, die Schule steht in Kooperation mit den meisten Einrichtungen die ausbilden wollen und können. Bis vor kurzem hatten die Fachseminare für Altenpflege noch Monopolstellung in Sachen Ausbildung dort würde ich dieses Problem schildern und ich denke dort kannst du auch Unterstützung bekommen. Es kann ja nicht sein das die Häuser sich mit Qualität schmücken, aber nicht leisten wollen, damit meine ich die Fachkräfte auf die alle Einrichtungen angewiesen sind, sonst würden se ja nicht ausbilden oder?
Viel Erfolg
Susa



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste