Hiilfe-steriler PEG-Verband Handlungsplan??

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Benutzeravatar
wundmentor
Beiträge: 462
Registriert: Sa 20. Sep 2003, 12:57

Hiilfe-steriler PEG-Verband Handlungsplan

Beitrag von wundmentor » Mo 14. Jun 2004, 21:06

Hallo Lucy,
du verkomplizierst das Ganze ja selbstverwirrend.
Handelt es sich um eine Neuanlage eine gewechselte Anlage oder eine ältere Anlage?
Zu den Einmalartikeln die dir zur Verfügung stehen bräuchte ich auch weitere Angaben um dir weiter zu helfen.
Gruß wundmentor


Alt zu werden,
ist nun mal die einzige Methode, um lange zu leben!!

Benutzeravatar
wundmentor
Beiträge: 462
Registriert: Sa 20. Sep 2003, 12:57

PEG Verbandwechsel

Beitrag von wundmentor » Di 15. Jun 2004, 19:49

Hi Lucy,
na wie ist es gelaufen?
bei ner Altanlage der PEG kommt es schon hin und wieder vor das die Einstichstelle gerötet ist.Sei es durch Manipulation am Schlauch oder auch Druck der Festhalteplatte. Gleich in Panik auszubrechen und einen sterilen Verbandwechsel mit kostenintensiven Materialverbrauch durchzuführen ist fehl am Platz.
Beim VW :
Händedesinfektion, Abnahme des alten Verbandes mittels Einmalhandschuhs, Abwurf des alten Verbandes,anschließend Händedesinfektion, Desinfektion mit dem vom Arzt verordneten Mittels an der Stichstelle und der Sonde im Wundbereich. Abdecken mit einer Schlitzkompresse "Festhalteplatte darüber" dann Fixierverband.
Datum draufschreiben.
Fertig.
Dokumentation, Vitalzeichen (Temp)beachten.
wundmentor


Alt zu werden,
ist nun mal die einzige Methode, um lange zu leben!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste