Hepatitis (bitte lesen)

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Anja
Beiträge: 204
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 22:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Anja » Do 30. Aug 2001, 15:09

Hallo Gast,

also ich muß sagen, dass ich während meiner Ausbildung die Hepatitis Impfungen bekommen habe,

die 3 Impfungen wurden sogar vom Arbeitgeber bezahlt!

Frag doch einfach mal nach!

Gruß Anja



ApoPfleger
Beiträge: 205
Registriert: So 12. Aug 2001, 19:37
Kontaktdaten:

Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung

Beitrag von ApoPfleger » Fr 31. Aug 2001, 19:49

Zur Kostenübernahme für Hepatitis-Schutzimpfung empfehle ich das Arbeitsschutzgesetz und die Berufsgenossenschaftliche Vorschrift Gesundheitsdienst. Auszüge:

"Dieses Gesetz dient dazu, Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern. Es gilt in allen Tätigkeitsbereichen. ... Beschäftigte im Sinne dieses Gesetzes sind ... die zu ihrer Berufsbildung Beschäftigten, arbeitnehmerähnliche Personen ... Kosten für Maßnahmen nach diesem Gesetz darf der Arbeitgeber nicht den Beschäftigten auferlegen."

Alle Tätigkeitsbereiche schließt auch kirchliche Organisationen ein (falls aus dieser Richtung Einwände kommen sollten), Auszubildende im Sinne dieses Gesetzes sind z.B. auch PraktikantInnen, die gegen Vergütung beschäftigt werden.

Die BG-Vorschrift ist diesbezüglich noch detaillierter:

"Geltungsbereich ... Unternehmen, in denen ... Menschen stationär ... gepflegt werden, ...Hauskrankenpflege. ...Die Immunisierung ist für die Beschäftigten kostenlos zu ermöglichen."

@Gast: Eine Auslegung dieser Regelungen zuungunsten einer einzelnen Beschäftigtengruppe ist Rechtsbeugung, ein Arbeitgeber, der die Impfung für Auszubildende ablehnt, handelt ordnungswidrig. Der Arbeits- und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz wird zur Zeit in der Rechtsprechung ziemlich hoch gehalten, weil jeder Verstoß riesige Kosten für die Allgemeinheit und eine fahrlässige Körperverletzung darstellen kann.


Ich pflege, also bin ich.

Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2367
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » Mo 3. Sep 2001, 00:44

Kiki = Gast ?(

Greetz

marci



LARA
Beiträge: 54
Registriert: Do 24. Jul 2003, 21:54

Beitrag von LARA » Sa 26. Jul 2003, 00:22

hi,
also wir werden geimpft. sind zwar auch schon im praktikum, weiss aber das die impfung pflicht ist, also die schule muss impfen lassen.
wenn du angst hast zu erkranken, warum lässt du sich dann nicht selber von deinem hausarzt impfen????

vorhepatitiskeineangsthabenengruss
von


lg
LARA


Älter werden ist kein Job für Feiglinge !!!


(Bette Davis)

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Sa 26. Jul 2003, 11:06

Hallöchen
wir haben das Geld von der Schule/Arbeitsamt erstattet bekommen, und mußten uns impfen lassen.Dachte das wäre immer so ?(. Allerdings haben wir das Geld auch erst nach einem halben jahr bekommen. (wahrscheinlich um halbwegs sicher zu sein dass man nicht abspringt und die Ausbildung abbricht)
:wave n liebe Grüße andrea


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Triexi
Beiträge: 488
Registriert: Di 27. Aug 2002, 11:29

Beitrag von Triexi » Sa 26. Jul 2003, 11:43

Hallo Leute,

Ich muss schon sagen das ich diese Krankheit gehabt habe und diese nie im Leben mehr haben will :( :( :( :( Ich hatte B also mußte ich Aids Test und andere dinge über mich ergehen lassen.

Die Anzeichen für B wahren das ich keine Treppe mit 5 stuffen mehr laufen konnte schon war ich am ende nach 2 stunden wurde ich müde und war Citronen Gelb, ich durfte mich nicht aufregen dann sonst wurde ich eine zeitbombe.

Ich mußte 3 mal die Woche zu meinem Arzt um Blut abgezapft zu bekommen usw. glaubt mir ich sprech aus erfahrung das war eine scheiß Zeit.

LG

Triexi



Triexi
Beiträge: 488
Registriert: Di 27. Aug 2002, 11:29

Beitrag von Triexi » Mo 4. Aug 2003, 13:54

Hallo Zea,

Wenn du die Krankheit hast zum beispiel an denn Händen und du packst deinen Partner an dann kannst du ihm damit anstecken ist meine Meinung denn die ereger sterben ja die ersten stunden nicht ab.

LG

Triexi



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast