Helferprüfung

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Mi 16. Jun 2004, 15:33

hallo Zoe,
wenn du den Bewohner selbst vollständig am Waschbecken waschen würdest , wäre es sicher keine aktivierende Pflege. Ich würde den Bewohner so viel wie möglich selbst machen lassen. Also nur da unterstützen wo nötig. (Anregung, sicherheit vermittelnd)
Bei der Mundprophylaxe solltest du den Mund mit Spatel und Taschenlampe kontrollieren, den Speichelfluss anregen z.B. durch Massage der Ohrspeicheldrüsen oder Kauen von gefüllten Mullsäckchen etc. Für eine Mundpflege gibt es auch noch angenehmere Dinge als Pagavitstäbchen .............wenn du mit dem Betroffenen sprechen kannst oder durch die Biographie weißt was ihm schmeckt könntest du z.B. Kaffee, Bier, Säfte, Zitronenwasser usw. zum Auswischen verwenden. Mit Butter lassen sich beispielsweise sehr gut Borken lösen.
Viel Glück bei deiner praktischen Prüfung!!!! :yo LG


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

...SuNsHiNe...
Beiträge: 12
Registriert: Mo 14. Jun 2004, 01:09

RE: Helferprüfung

Beitrag von ...SuNsHiNe... » Mi 16. Jun 2004, 15:35

Hallo Zoe!

Zumindestens kann ich dir bei deiner zweiten Frage behilflich sein. Unter "Aktivierende Ganzwaschung" versteht man, dass du die Bewohnerin anleitest sich selbst zu waschen und ihr evtl. Hilfestellungen gibst. Solltest du merken, das sie trotz Anleitung etwas nicht machen kann, lass sie es erstmal selbst probieren und wenn es dann immer noch nicht klappt kannst du es übernehmen,aber dann musst du es auch im Nachgespräch reflektieren.

Liebe Grüße

...SuNsHiNe....



Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

Beitrag von Jutti » Sa 19. Jun 2004, 11:14

Hi Zoe

ich füge noch etwas hinzu, was den Grundgedanken aktivieren oder auch beruhigen betrifft. Hat zwar nun nicht direkt was mit deine Aufgabe zu tun, ist jedoch auch eine Möglichkeit der Interpretation aktivierende GKW
http://www.basale.at/web/system/anypage/index.php?id=14
Viel Glück allen, die nun bald Prüfung haben
Jutti



schensi
Beiträge: 537
Registriert: Sa 17. Apr 2004, 23:01

Beitrag von schensi » Sa 19. Jun 2004, 17:39

@ metal-x:
Bei mir ( in Bayern/Ingolstadt) hab ich zur praktischen Prüfung
Interessant :) Also gibt es in Bayern noch die Ausbildung zum AP-Helfer. Wie sieht die denn bei euch genau aus (Dauer, Abschluss, Prüfungen etc.) Würde mich echt mal "brennend" interessieren.

Schensi


... wieder da ...

Ich weiß, was ich weiß, lass mich aber gern eines besseren belehren :)

schensi
Beiträge: 537
Registriert: Sa 17. Apr 2004, 23:01

Beitrag von schensi » Mo 21. Jun 2004, 22:34

@ metal-x

Danke, du hast mir erstmal sehr geholfen.
Hast du irgendeine Quelle, die man anzapfen könnte um an offizielle Informationen über die Ausbildung zu kommen. Wer ist in Bayern eigentlich "ganz oben" für solche Ausbildungen zuständig. In Sachsen macht das das Kultusministerium, aber in Bayern könnte es ja schon wieder anders geregelt sein. :D

Schensi


... wieder da ...

Ich weiß, was ich weiß, lass mich aber gern eines besseren belehren :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste