Haushaltsführung-und Pflege

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2377
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » So 11. Aug 2002, 11:59

Hi Blücher

Also außer Kaffee Maschine und Co fallen mir auch keine elektrischen Küchen Geräte ein die das Leben im Haushalt verlängern könnten, verstehe die Lehrerin mit der Frage aber eh net so ganz bin mal auf die Antwort gespannt wenn das wieder hast.

MFG

Marcell



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6374
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

erleichternde Haushaltsgeräte

Beitrag von doedl » Mo 12. Aug 2002, 08:47

Hihi, Männer kann ich bei Euren Antworten nur sagen, loooooooool.

Also:
erleichternd sind z. B. ein Kühlschrank, der in Augenhöhe angebracht ist und die Bückerei erspart, selbstabtauend versteht sich

Staubsauger- es gibt mittlerweile Systeme, die in jedem Zimmer das Anstecken des Saugerrohrs an ein zentrales Saugsystem ermöglichen- wenn dies nicht möglich ist, dann ein leichter Sauger, der nicht herumgeschleppt werden muss und bei dem die Beutel einfach zu wechseln sind

Waschmaschine- möglichst mit kleinem Fassungsvermögen, die auf einem Podest stehen sollte (Bücken) oder Toplader, mit leichtem Bedienungsprogramm und Großschrift

Wäschetrockner- erspart das Schleppen von schweren Wäschekörben, Aufhängen und zum Großteil auch das Bügeln, sollte bei Programmende Akustiksignal senden

Herd- mit Zeitautomatik, der Herd schaltet sich selbständig wieder aus und verhindert so Brandgefahr, sollte leicht zu reinigen sein

Backrohr in Augenhöhe und mit Tonsignal, damit nichts im Backofen vergessen wird, möglichst selbstreinigigend

Telefon mit Großtasten , Speicher für die wichtigsten Nummer- erleichtert die Bedienung und verhindert, dass im Notfall wichtige Nummern vor Aufregung nicht gefunden werden

Mikrowelle- so können kleine Fertiggerichte zubereitet werden

Gefrierfach in ausreichender Größe- erspart tägliche Einkäufe, sollte übersichtlich eingeräumt und mit einem Inhaltsverzeichnis versehen werden- ideal mit Temperaturaussenanzeige und Akustiksignal, damit die Kühlkette nicht unterbrochen wird

Dampfreiniger- hab ich selbst keine Erfahrung damit, soll aber sehr arbeitserleichternd sein

Wichtig bei allen Geräten ist eine leichte und unkomplizierte Bedienung, Senioren sind mit Technik meist überfordert (hihi, wer mich kennt, der weiss wovon ich rede, obgleich noch nicht Senior) Da alte Menschen oft sehr vergesslich sind, ist ein Akustiksignal vorteilhaft.

Gruss Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2377
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » Mo 12. Aug 2002, 13:01

@Doedl
Ja, Ja immer auf die armen Männern zu hacken *g*
Wo wir aber schon beim Thema sind, willst nicht vorbei kommen? Muss noch putzen mag aber net, bekommst auch eine fertig Pizza als Belohnung ;-)

@Blücher
Wünsche dir viel Erfolg mit der Arbeit wo ich aber grade 10 Seiten las komme ich um dieses Thema nicht herum „wie kann ich meine Referate veröffentlichen “ :D

In diesem Sinne

Marcell



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6374
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Hilfe Vergiftung, ggg

Beitrag von doedl » Mo 12. Aug 2002, 20:34

Nene Marci, hab heißen Dank, doch mir reicht schon der Anblick Deiner Abfalltonne....... iss Du nur weiter Deine Fertigpizzen; ich halt mich lieber an den Zwiebelrostbraten beim Augustiner- muss vorher net putzen und krieg ihn auch noch von einem gutaussehenden Kellner mit stramme Wadl serviert, looooooooool

Bussi Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2377
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » Di 13. Aug 2002, 13:04

<offtopic>

Ach neeee Doedl und nach dem Zwiebel Braten machst dann die Freuden einer Drillings Geburt in 3 STD durch, ich erinnere mich da noch an so einiges…
Zitat: Doedl „Oh man nun bin ich aber voll“
kaum haben wir das Lokal verlassen und laufen ein wenig beschwert sie sich über ihren anschwellenden Bauch, nach 1 STD sah es so aus als bekäme sie Drillinge und wäre im 6 Monat. Dann bekam sie unterwegs senk wehen artige schmerzen und war am jammern wie schlecht es schwangeren doch gehen würde *gg* als wir dann die City verließen nach 3 stunden war die ganze Geburt aber schon wieder vorbei. Tja Doedl das wäre dir mit einer Pizza nicht passiert, apropos Pizza a gab’s doch diese Kellnerin und Doedl, aber das ist eine andere Geschichte *hehe*

Alle die uns nicht kennen und das lesen, sollten es nicht falsch verstehen wir kennen uns privat, auch recht gut und ziehen uns immer gegenseitig auf ich höre sie jetzt schon vor ihrem PC sagen: „dieses Faltentier“

</offtopic>

Lieben Gruß

Marcell

P.S Doedl Simsen geht im Moment irgendwie net das Handy spinnt nur rum, sch… alter Knochen, hoffentlich kommt meins mal bald aus der Reparatur ieder….

P.S.S Konntest du den Dienstplan nun lesen???



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste