Ehrenrunde des 2. Lehrjahres an neuer Schule

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Benutzeravatar
Firebird
Beiträge: 13
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 12:37
Beruf: AP-Azubi
Einsatz Bereich: ambulanter Dienst
Wohnort: Bayern

Ehrenrunde des 2. Lehrjahres an neuer Schule

Beitrag von Firebird » Sa 21. Apr 2018, 16:11

Hallo,

ich war heute an einer Altenpflegeschule beim Tag der offenen Tür. Mein erster Eindruck war durchaus positiv. Ich konnte mit Lehrkräften, Schulleitung, und Schülern aller Lehrjahre sprechen. Ich konnte einiges für mich klären, aber etwas beschäftigt mich noch: Ich schäme mich ziemlich dafür, das meine schulischen Leistungen so abgesackt sind, das ich das Jahr wiederholen muss (darf?). Sicher bin ich nicht die Einzige, die solche Schritte geht, aber ich fühle mich so unsicher. Kann mir jemand, der diesen Weg schon gegangen ist, seine Erfahrungen schildern, als Mutmachposting sozusagen?

Würde mich freuen...

LG
Firebird


***Ich kam, sah und traute meinen Augen nicht***

Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5469
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

Re: Ehrenrunde des 2. Lehrjahres an neuer Schule

Beitrag von *Angie* » Sa 26. Mai 2018, 00:54

Naja, weisst Du - das Leben hat immer Höhen und Tiefen, nicht nur Deines.

Manchmal sind's Lebenskrisen, manchmal ist man unsicher, ob das was man gerade macht so das richtige ist etc.

Wenn Du weiterhin interessiert bist die Ausbildung zu machen, dann guck woran es bei Dir lag und beginne von neuem!

Und peinlich sein muss Dir das absolut nicht - es gibt kein einziges Leben das immer glatt läuft!

Das sagt Dir eine alte lebenserfahrene Frau :D

Also: Dir klar werden und dann nicht aufgeben :yo - Du schaffst das!


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
Firebird
Beiträge: 13
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 12:37
Beruf: AP-Azubi
Einsatz Bereich: ambulanter Dienst
Wohnort: Bayern

Re: Ehrenrunde des 2. Lehrjahres an neuer Schule

Beitrag von Firebird » Mo 28. Mai 2018, 10:31

Hallo,

@Angie
ich LIEBE meinen Beruf! Und ich bin mir darüber klar geworden, das ich nicht mein Leben als Helferin verbringen will. Ich will mehr von dem Beruf haben. Und ich habe mittlerweile Entscheidungen getroffen, die mein Leben unglaublich bereichert und gefestigt haben. Ich hab meinen Ausbildungsbetrieb die rote Karte gezeigt. Ebenso der bisherigen Schule. Laufe aktuell bei meinem aktuellen Arbeitgeber als Helferin und kann mich mich bis zum Neubeginn im September dort in Ruhe und gut einarbeiten.

Und wie es der Zufall (??!!) will, haben wir seit letzter Woche eine Praktikantin bei uns, die dann ab September meine Mitschülerin wird, denn sie geht auf die Schule wo ich hinmöchte. Die Unterlagen hierfür habe ich meinerseits komplett. Also kann es losgehen :-).

Sicher hat es so sein sollen, das es kam wie es ist, auch wenn sich der Sinn mir erstmal nicht erschlossen hat. Aber ich bin mit meinem jetzigen Leben weitaus glücklicher und habe Mut und genug Willen es noch einmal zu versuchen.

LG
Firebird


***Ich kam, sah und traute meinen Augen nicht***

Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6394
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: Ehrenrunde des 2. Lehrjahres an neuer Schule

Beitrag von doedl » Di 29. Mai 2018, 16:51

Hm manche Dinge versteht man erst Jahre später.

Es wird einen Sinn haben, warum es so und nicht anders lief 😊


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste