Berufskleidung

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de

Was hältst du von Berufskleidung?

Ja, finde ich absolut notwendig.
453
72%
Nein, ist nicht notwendig.
76
12%
Mir egal, ich richte mich nach den Bräuchen der Einrichtung.
102
16%
 
Abstimmungen insgesamt: 631

BlueWonder
Beiträge: 97
Registriert: Mi 30. Jun 2004, 14:45

Beitrag von BlueWonder » Do 1. Jul 2004, 20:23

mit nem wollpulli unterm auto.... mal sehen wie "KLEMENTINE" den wieder sauber kriegt....

Aber mich würde echt mal nach nem normalen Arbeitstag so ein Abstrich von den Klamotten interessieren und noch mehr, wie der Vergleich ist, wenn ich die Wäsche mit 30° Wasche, was dann noch alles drauf ist... Ist mir schon klar, dass da noch einiges drauf ist, aber wäre echt interessant. Und das ganze unterm Mikroskop anzuschauen. Interessant für mich zumindest.



mara
Beiträge: 115
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 19:56

Beitrag von mara » Do 1. Jul 2004, 20:27

oja, interessant wäre das allemal... :smile


Mal ne vielleicht doofe Zwischenfrage- aber ich bin mir nich mehr so sicher....


Ist der AG nicht verpflichtet Schutzkleidung zu stellen? Also jetzt nicht unbedingt Kittel und Hose sondern nen seperaten Schutzkittel?
Da ich ja meine Ausbildung nicht in der Altenpflege gemacht hab, würde mich das mal interessieren... denn im Krankenhaus war es halt so, dass es für jeden Pat. noch nen Schutzkittel gab ....



BlueWonder
Beiträge: 97
Registriert: Mi 30. Jun 2004, 14:45

Beitrag von BlueWonder » Do 1. Jul 2004, 20:30

@Trance

Es mag schon sein, dass du im Kindergarten keine Handschuhe trägst, allerdings bleiben die Kinder auch dann zu Hause, wenn sie erkrankt sind...

Nur im Altenheim oder auch Krankenhaus hast du die erkrankten Personen zu pflegen. Und du kannst mir nicht erzählen, dass du keine Probleme hast, weil du vielleicht nur "Gesunde" um dich hast, die du pflegst. Es gibt ja genügend Bakterien schon alleine bei der täglichen Ausscheidung...



BlueWonder
Beiträge: 97
Registriert: Mi 30. Jun 2004, 14:45

Beitrag von BlueWonder » Do 1. Jul 2004, 20:34

@ Mara

Bei mir im Altenheim ist es so, dass es zusätzliche Schutzkittel bei Bewohnern gibt, die z.B. an MRSA erkrankt sind... Stellt man dir keinen solchen Kittel zur Verfügung, darfst du bei uns die Arbeit verweigern.

Ansonsten sind irgendwo zentral in einem Schrank, diese ganzen Einmalschürzen, die auch in der Metzgerei der Schlachter verwendet, bereitgelegt. Aber ich hab bisher nur einmal so eine Schürze benutzt, beim Umbetten von einer Toten.

Handschuhe und sonstiges stellt bei mir der AG auch; selbst Übergrössen!



mara
Beiträge: 115
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 19:56

Beitrag von mara » Do 1. Jul 2004, 20:37

ja klar, Handschuhe bekommen wir auch *gggg* und diese Plastik-Einmalschürzen... die allerdings für die Küche gedacht sind :rolleyes:

Infektiöse Bewohner haben wir derzeit zum Glück keine.... und ich hab auch kein Problem damit... wenn mal was aufn Kittel geht- ab inne Wäsche *fg*... hätte mich jetzt nur mal interessiert...


Naja.. bei uns läuft eh alles etwas anders... das Haus ist privat und gespart wird überall :o hwell



BlueWonder
Beiträge: 97
Registriert: Mi 30. Jun 2004, 14:45

Beitrag von BlueWonder » Do 1. Jul 2004, 20:40

ich finde es absolut doof, wenn ein hause meint, es müsste sparen...

sollen die lieber an der einrichtung für ein hochmodernes büro sparen und auf holzstühlen sitzen, als den mitarbeitern wichtige sachen vorzuenthalten oder durch billige zu ersetzen.

ich bin jedenfalls froh, dass ich bei mir im heim alles soweit habe, was ich brauche.... -- okay, ein sofa zum auspannen hab ich nicht - hätte ich auch keine zeit für... :lol



mara
Beiträge: 115
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 19:56

Beitrag von mara » Do 1. Jul 2004, 20:43

:lol


Naja... wir bekommen ja (fast)alles, was wir brauchen- nur kann es halt sein, dass ich dann im Frühdienst x-mal hoch zur Ausgabe rennen muss und mich teilweise rechtfertigen, wieso ich schon wieder Müllbeutel oder Handschuhe brauch *fg*

Aber ansonsten kann man mit der Chefin ganz gut reden bzw sie überzeugen- man muss nur das Wohl der Bewohner besonders in den Vordergrund stellen *hihi*



BlueWonder
Beiträge: 97
Registriert: Mi 30. Jun 2004, 14:45

Beitrag von BlueWonder » Do 1. Jul 2004, 20:48

Ist aber auch echt nervig, während der Grundpflege merkt man dann, dass z.B. keine Einlagen mehr da sind... Und man darf wieder rumlaufen und schauen, dass man die Sachen bekommt... Echt ärgerlich....

Bei uns wird das Wohl des Bewohners auch in den Vordergrund gestellt, aber das des Mitarbeiters eben auch!



BlueWonder
Beiträge: 97
Registriert: Mi 30. Jun 2004, 14:45

Beitrag von BlueWonder » Do 1. Jul 2004, 20:56

Bei uns wird auch mit Handschuhen gearbeitet, aber nicht noch extra mit Schutzkittel im Umgang mit Ausscheidungen.

Eine Dusche steht uns jederzeit zur Verfügung.

Meine Kittel werden vom Altenheim gewaschen!



BlueWonder
Beiträge: 97
Registriert: Mi 30. Jun 2004, 14:45

Beitrag von BlueWonder » Fr 2. Jul 2004, 15:56

:klatsch

Fibula, du bist Gold wert.... Du bringst es genau auf den Punkt!!!

Ich stimme dir voll und ganz zu!!!

Bei uns müssen "infektiöse" Kleidungsstücke auch extra behandelt werden.



Benutzeravatar
wundmentor
Beiträge: 462
Registriert: Sa 20. Sep 2003, 12:57

Berufskleidung

Beitrag von wundmentor » Fr 9. Jul 2004, 21:59

Das Thema Berufskleidung ist unerschöpflich.
die Meinungen von Trägern gestellter Berufskleidung...
die modebewussten Selbstwäscher....
die 60 und 95 Grad Wascher....
Nur eines hab ich vermisst.
Unsere oberste Bakterienwächterinstitution das RKI wurde nicht erwähnt.
Die haben das vorgegeben worüber wir diskutieren.
Die Dienstkleidung soll den hygienischen Voraussetzungen entsprechen.
Wo bleibt z.B. die Hygiene wenn eine amb.Pflegerin in schickem Weiss on tour ist und zwischendurch tankt oder sich ne Wurstsemmel kauft.
Die Verhältnisse vor Ort sollten unser hygienisches Aussehen bestimmen und nicht Vorgaben . Schliesslich sind wir in der Lehre oder haben gelernt
welche Hygienemassnahmen bei welcher Tätigkeit angewendet werden müssen.
Nix für ungut
wundmentor


Alt zu werden,
ist nun mal die einzige Methode, um lange zu leben!!

BlueWonder
Beiträge: 97
Registriert: Mi 30. Jun 2004, 14:45

Foto

Beitrag von BlueWonder » Mo 19. Jul 2004, 19:51

Das Foto finde ich ja echt klassssssssssssssssssse... so ging es mir am Anfang auch, :lol zudem sind bei uns die gestellten Kittel ohne Gehschlitz. Man zieht diese quasi wie nen Müllsack drüber.... Echt zum K..... Naja, aber was will man erwarten, wenn man dafür nichts bezahlen muß?!?! :rolleyes:



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste