Berufskleidung

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de

Was hältst du von Berufskleidung?

Ja, finde ich absolut notwendig.
453
72%
Nein, ist nicht notwendig.
76
12%
Mir egal, ich richte mich nach den Bräuchen der Einrichtung.
102
16%
 
Abstimmungen insgesamt: 631

Benutzeravatar
Jolie
Beiträge: 81
Registriert: Do 2. Dez 2010, 01:23

AW: Berufskleidung

Beitrag von Jolie » So 23. Jan 2011, 02:16

Aus aktuellem Anlass: Arbeitgeber darf das Tragen fleischfarbener BHs anordnen

Hm... wenns sonst nix ist :smile


Jeder hat dumme Gedanken, nur der Kluge verschweigt sie

Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5471
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

AW: Berufskleidung

Beitrag von *Angie* » So 6. Feb 2011, 22:53

Wer sich das mit den weißen Hosen nur ausgedacht hat *grummel* ....?

Glücklicherweise mussten wir im Dementenbereich nur Jeans und T-Shirt tragen, aber in meinen Praktika bin ich an "gewissen Tagen" alle 5 Minuten zur Toilette gerannt ...

@Frühlink: da hast Du recht.
Das habe ich damals beio unserer PDL auch angesprochen. Sie sagte:
Klamotten schon beim Entkleiden in nen grooooßen unbedruckten Stoffbeutel und dann mitsamt Beutel ab in die Waschmaschine.
Viele Keime brauchen nen "Wirt" und überleben bestimmte Waschgänge dann auch nicht.

Aber ich fands dennoch manchmal unschön, in derselben Maschine meine Bettwäsche zB zu waschen.

Da fand ichs im anderen Haus schon besser: auch Zivil-Klamotten, die wurden auf Kosten des Hauses gepatcht und dann auch dort gereinigt!


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
juca
Beiträge: 857
Registriert: Mo 29. Jun 2009, 07:27
Beruf: Krankenschwester / Praxisanleitung / palliativ care
Einsatz Bereich: stat. Altenpflege
Wohnort: tief im Westen

AW: Berufskleidung

Beitrag von juca » Mo 7. Feb 2011, 12:26

ich halte es auch so, dass ich meine Kleidung sammel und den Stoffbeutel mit in die Wäsche gebe. In Gegensatz zur Krankenpflege gibt es in der Altenpflege nur die Vorgabe, das Dienstkleidung hell und bei 60° waschbar sein muß.(Schuhe natürlich nach den Regeln Arbeitsschutz)
Ob ein AG Dienstkleidung stellt oder nicht ist , glaube ich , eine Kostenfrage.
In Sachen Dienstkleidung muß jeder für sich einen Weg finden.
gruß juca


Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun läßt; das verstehe ich.

Konfuzius

Analir
Beiträge: 465
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:57

AW: Berufskleidung

Beitrag von Analir » Mo 7. Feb 2011, 13:02

Bei uns im Haus ist die Dienstkleidung vorgeschrieben. Bisher, weiße Kasack, weiße Hosen.... fürchterlicher Schnitt, doofes Material. Wir erhielten je 5 Teile zur Nutzung, mussten aber selbst waschen/bügeln. Fazit - viele Kollegen trugen/tragen private Sache. Ich auch, einfach schon weil ich Farbe angenehmer finde. Wir sind im "Zuhause" der Senioren tätig, nicht in der Klinik.

Aktuell wird umgestellt - wir hatten grad Anprobetermine. Es bleibt (leider) bei weißen Hosen, aber immerhin bessere Quali & Schnitt. Und wirklich angepasst in Länge und Weite. Oberteile sind weiter Kasacks, aber auch hier besser gemacht. Wir haben ja im Haus 3 Etagen und per Losverfahren wurde unter drei Farben entschieden, welche Etage welche trägt. Es gibt (bei uns) Lachs (eher orange *g*) und oben dann apfelgrün und gelb.

Jeder erhällt 10 Teile, wobei wir selbst aufteilen dürfen. Hab 6 Oberteile und 4 Hosen gewählt. Alle Oberteile werden direkt mit Logo des Verbunds bestickt, sowie dem Namen und der Berufsbezeichnung. Reinigung übernimmt nun der Verbund.

Alles in allem... es ist ein Schritt in eine gute Richtung, find ich.

LG

PS: Laut Dienstanweisung dürfen wir nun übrigens keine private Kleidung mehr tragen. :confused:



iceage
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 10:49

AW: Berufskleidung

Beitrag von iceage » Mo 7. Feb 2011, 14:22

Hallo Analir,
bei Dir winkt dann das St.Hedwigs-KH in Bezug auf die Berufskleidung ;) .



Analir
Beiträge: 465
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:57

AW: Berufskleidung

Beitrag von Analir » Mo 7. Feb 2011, 21:12

[quote=""iceage""]Hallo Analir,
bei Dir winkt dann das St.Hedwigs-KH in Bezug auf die Berufskleidung ;) .[/quote]

Wie meinst du das? Ists da auch so?

Ich arbeite in einem Haus in Potsdam... falls du dachtest, ich stecke im St. Hedwig. :D



iceage
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 10:49

AW: Berufskleidung

Beitrag von iceage » Di 8. Feb 2011, 08:53

Hi Analir,
nee,dachte ich nicht,nur Du hast mal erwähnt,dass Euer Haus zu den Al******** gehört und deren Hauptsitz ist das St.Hedwigs-KH in Berlin Mitte.
Naja,zumindest war das vor 2 Jahren noch der Fall,wie ich dort zur WB war :confused: .



Analir
Beiträge: 465
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:57

AW: Berufskleidung

Beitrag von Analir » Sa 12. Feb 2011, 05:36

Ja, stimmt alles... wusste nicht dass selbst die Dienstkleidung trägerweit gleich sein soll. :)



Benutzeravatar
Monchichi
Beiträge: 1781
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 13:19

AW: Berufskleidung

Beitrag von Monchichi » Fr 18. Mär 2011, 20:14

Keine private Kleidung mehr als Dienstanweisung und alle tragen das gleiche-oh nee-wie blöd-hoffentlich kommt bei uns niemals jemand auf solche Ideen,bei uns zieht jeder an,was und wie er es mag-ich würde mich in meiner Individualität und Entscheidungsfreiheit eingeschränkt fühlen und wäre wirklich sauer über so eine Dienstanweisung.
Die alten Menschen freuen sich über bunte und modische Kleidung,sie befühlen den Stoff,meine Blusen,wir kommen ins Gespräch über Mode,haben Spaß,wenn wir zufällig ähnliche Blusen anhaben-einmal hatten vier Bew. und ich als PK gestreifte Blusen an,das gibt Gesprächsstoff,Gelächter :) .

Ich ziehe an Jeans mit Blusen,T-Shirts,Polo Shirts,Blusen und bunte Crocs.


"Du bist wichtig, weil du du bist und wir werden alles für dich tun, damit du nicht nur in Frieden sterben, sondern leben kannst bis zuletzt"Cicely Saunders

Benutzeravatar
juca
Beiträge: 857
Registriert: Mo 29. Jun 2009, 07:27
Beruf: Krankenschwester / Praxisanleitung / palliativ care
Einsatz Bereich: stat. Altenpflege
Wohnort: tief im Westen

AW: Berufskleidung

Beitrag von juca » Fr 18. Mär 2011, 22:02

Ich ziehe an Jeans mit Blusen,T-Shirts,Polo Shirts,Blusen und bunte Crocs.
__________________

Hallo, solange die Hygienevorschriften eingehalten werden, ist ja alles OK :confused:
gruß juca


Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun läßt; das verstehe ich.

Konfuzius

Benutzeravatar
Kruerex
Beiträge: 879
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:04
Kontaktdaten:

AW: Berufskleidung

Beitrag von Kruerex » Fr 18. Mär 2011, 22:56

Ich trage ja noch garnichts (öhm ich laufe nicht nackt rum - wollte nur sagen , dass ich ja noch garnicht angefangen habe)
Weiß aber schon , dass es in vielen Heimen , mit denen das Fachseminar zusammenarbeitet , weiße Arbeitskleidung gibt . Finde ich jetzt schon schrecklich.
In dem Heim wo Schwiegermutter lebt laufen alle in "privat" rum und das finde ich auch besser. Denke mal , dass sich alle an die Hygienevorschriften halten.


Liebe Grüße
Kruerex

Frasume
Beiträge: 282
Registriert: Do 14. Dez 2006, 17:34

AW: Berufskleidung

Beitrag von Frasume » Sa 19. Mär 2011, 12:44

hallöchen,

da ich in einer Klinik arbeite,ist es leider Weiß,aber ich peppe diese aber mit farbigen Söckchen auf :D :D

Gewaschen wird selbstverständlich in der Großwäscherei ,und ich habe je 6 Ober- und Unterteile.

Lg Frasi



Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 359
Registriert: Do 3. Okt 2002, 15:23

AW: Berufskleidung

Beitrag von Angie » Di 26. Apr 2011, 13:09

Hallo Zusammen,

mal als Arbeitgeber, wir tragen rote Polos mit unserem Logo drauf. Ich stelle die Polos. Ich wasche sie auch in der Einrichtung und Bügel sie meinen Mitarbeitern auch. Hosen und Schuhe jeder wie er möchte.

LG Angie


Das Motto meiner Tagespflege Anima:Jeder Mensch ist wertvoll

Analir
Beiträge: 465
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:57

AW: Berufskleidung

Beitrag von Analir » Di 26. Apr 2011, 14:39

[quote=""Angie""]Hallo Zusammen,

mal als Arbeitgeber, wir tragen rote Polos mit unserem Logo drauf. Ich stelle die Polos. Ich wasche sie auch in der Einrichtung und Bügel sie meinen Mitarbeitern auch. Hosen und Schuhe jeder wie er möchte.

LG Angie[/quote]

:eek: DU bügelst die Polos selbst?

Hier würde ich ja mal direkt einen winzigen Aspekt sehen, um dich zu entlasten!

GLG A.



Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 359
Registriert: Do 3. Okt 2002, 15:23

AW: Berufskleidung

Beitrag von Angie » Di 26. Apr 2011, 16:53

Hallo Analir

Ja aus dem einfachen Grund für mich ist es nach einem anstrengenden Bürotag reine Entspannung pur. :music

GLG Angie


Das Motto meiner Tagespflege Anima:Jeder Mensch ist wertvoll

Analir
Beiträge: 465
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 12:57

AW: Berufskleidung

Beitrag von Analir » Di 26. Apr 2011, 17:10

Bügeln und Entspannung in einem Satz geht bei mir ja gar nicht. :hehe :D

Aber ich ziehe echt den Hut vor dir! :)



Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 359
Registriert: Do 3. Okt 2002, 15:23

AW: Berufskleidung

Beitrag von Angie » Di 26. Apr 2011, 17:13

Lach laut Analir,

tja ich sage immer ich verlange von meinen MA nur das was ich auch selber mache, egal ob waschen, putzen usw.
Ich kann nur als gutes beispiel vorrangehen.


Das Motto meiner Tagespflege Anima:Jeder Mensch ist wertvoll

Sirene
Beiträge: 55
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 15:55

AW: Berufskleidung

Beitrag von Sirene » Di 26. Apr 2011, 17:34

Meine Arbeitskleidung ist Jeans T- Shirt, halt alles Mögliche. Wir haben keine vorgeschrieben Dress code ist halt auch wohnheim. Mit einfachen bewohnern ohne pflege.



Din26
Beiträge: 41
Registriert: So 27. Mär 2011, 12:03

AW: Berufskleidung

Beitrag von Din26 » Mi 27. Apr 2011, 22:00

Hey,

bei uns in der Einrichtung ist Dienstkleidung ein MUSS....ich habe auch schon in Einrichtungen gearbeitet, wo Zivilkleidung getragen wurde; dies fand ich persönlich in dem Sinne schöner, weil es einfach "wohnlicher/heimischer" ist, allerdings auch dann wieder nicht so schön wenn man rein pflegerisch was machen muss, z.b. Versorgung eines bewohners mit Tracheostoma, oder genrell, wenn jemand erbrochen etc hat.

Deshalb bin ich schon ganz froh, wenn mir sonstwas auf den kittel kommt, ihn gleich wechseln zu können, weil genug Vorrat ist :D

Lg
Din


Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste