Berufskleidung

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de

Was hältst du von Berufskleidung?

Ja, finde ich absolut notwendig.
453
72%
Nein, ist nicht notwendig.
76
12%
Mir egal, ich richte mich nach den Bräuchen der Einrichtung.
102
16%
 
Abstimmungen insgesamt: 631

Maxim06
Beiträge: 55
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 13:22

AW: Berufskleidung

Beitrag von Maxim06 » Mo 12. Jul 2010, 10:52

Ich kaufe mir alle 6 Monate neue Arbeitsschuhe,schon aus hygienischen Gründen. Unsere PDL und die Heimaufsicht meinte,diese Schuhe wären ok.



Margret
Beiträge: 11
Registriert: Do 29. Jul 2010, 12:31

AW: Berufskleidung

Beitrag von Margret » Do 29. Jul 2010, 13:28

Wir sollen zwar weiße Hosen tragen, die Oberteile dürfen aber farbig sein, damit es nicht wie im Krankenhaus aussieht. Natürlich sollte alles mindestens bei 60°C waschbar sein, aus hygienischen Gründen.
Außerdem tragen wir alle Schilder mit Namen und Tätigkeitsbezeichnung.



Mausiherz
Beiträge: 208
Registriert: Di 4. Mai 2010, 20:52

AW: Berufskleidung

Beitrag von Mausiherz » Do 29. Jul 2010, 13:33

Darf man auf Arbeit eigentlich einen Rock bzw. ein Kleid tragen? Ich habe öfter mal sowas an und auch relativ kurz.
Gibts Kleidervorschriften für bezreutes Wohnen?



Margret
Beiträge: 11
Registriert: Do 29. Jul 2010, 12:31

AW: Berufskleidung

Beitrag von Margret » Do 29. Jul 2010, 13:49

Also bei uns sind Röcke und kürzere Hosen schon erlaubt. Sie sollten allerdings kniebedeckend sein lt. der Dienstanweisung in der Einrichtung in der ich arbeite.



Mausiherz
Beiträge: 208
Registriert: Di 4. Mai 2010, 20:52

AW: Berufskleidung

Beitrag von Mausiherz » Do 29. Jul 2010, 13:51

Ich arbeite in meinen Privatklamotten. Also ich gehe auf arbeit so gekleidet wie ich dannach in den Supermarkt gehe. ich trage Turnschuhe, Absatzschuhe usw.



Maxim06
Beiträge: 55
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 13:22

AW: Berufskleidung

Beitrag von Maxim06 » Do 5. Aug 2010, 22:24

Bei uns sind kurze Röcke und kurze Hosen nicht erlaubt.Wir dürfen im Sommer nur 3/4 Hosen tragen.



katze4377
Beiträge: 98
Registriert: So 4. Apr 2010, 20:50

AW: Berufskleidung

Beitrag von katze4377 » Do 12. Aug 2010, 17:09

[quote=""Mausiherz""]Ich arbeite in meinen Privatklamotten. Also ich gehe auf arbeit so gekleidet wie ich dannach in den Supermarkt gehe. ich trage Turnschuhe, Absatzschuhe usw.[/quote]

Das ist doch absolut unhygienisch.



Pinguin79
Beiträge: 20
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 16:13

AW: Berufskleidung

Beitrag von Pinguin79 » Fr 13. Aug 2010, 18:23

Ich bin für arbeitskleidung....

weise hose und weise schuhe.....

T-shirt freischnauze......

und ausweis mit namen und was man ist.../SL/AP/APH/Schüler.....natürlich ausgeschrieben....

anders kenne ich es nicht.... :)

das finde ich okay weil man so immer ein mitarbeiter erkennt....



kywalde
Beiträge: 6
Registriert: Di 15. Jun 2010, 18:24

AW: Berufskleidung

Beitrag von kywalde » Fr 13. Aug 2010, 21:05

Also uns ist es überlassen, ob wir Jeans und T-Shirt oder Arbeitskleidung anziehen, es muss nur 60° waschbar sein und nur für die Arbeit genutzt werden. Auch wir haben Spinde, in denen Privat- und Arbeitskleidung getrennt reingehängt werden kann. Alle haben ein Namensschild mit ausgeschriebenem Namen und Berufsbezeichnung.
Ich habe mich für weiße Kasacks und Hosen mit bunter Borte entschieden, weil ich das praktisch(große Taschen :hehe ), bequem und hygienisch finde.. Als Schuhe trage ich Waldies mit Fersenriemen, die können sogar mit in die Waschmaschine... :smile
LG



schwarzer sonnenstrahl
Beiträge: 825
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 23:44

AW: Berufskleidung

Beitrag von schwarzer sonnenstrahl » Di 17. Aug 2010, 11:28

so mal die frage: muss ein arbeitgeber arbeitskleidung stellen oder wenn nicht das geld dafür bereit stellen?
hab da nämlich auf arbeit im moment ein kleines problem...


ich schreibe hier alles in kleinschrift, weil man beim sprechen auch nicht großspricht!

Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3131
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

AW: Berufskleidung

Beitrag von pegean » Di 17. Aug 2010, 11:50

Arbeitskleidung muß nur bezahlt werden wenn das tragen angeordnet wird vom
AG ;also z.Bsp. weiße Hosen weiße Oberteile so wie im KH .
Dann wird auch die Kleidung von ihm gereinigt .
Ansonsten wird gern auf die Richtlinien der BG verwiesen.
Stellen muß der AG aber die Schutzkleidung.

LG


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

schwarzer sonnenstrahl
Beiträge: 825
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 23:44

AW: Berufskleidung

Beitrag von schwarzer sonnenstrahl » Di 17. Aug 2010, 12:03

wir haben rot-blaue oberteile und dunkelblaue hosen.
da ich aber etwas dicker bin und die meinte größe nicht da hatten musste ich 2 nummern größer als meine eigentliche oberteilengröße nehmen (sprich größe 50).
ich hab nur ein oberteil bekommen,nicht wie die anderen mitarbeiter 2 oberteile.
ich hatte noch karsacks welche ein in parcificfarben waren und weil gemeckert wurde das ich keine betriebsfarben habe, habe ich diese eingefärbt in die farbe des betriebes.
jetzt wurde ich neulich von meiner obercheffin in einem bewohnerzimmer angemeckert weil ich gerade zu ihrem schwiegervater(welcher bei uns auf der station liegt) ging und sie hat mich angemeckert: "was haben sie denn da an? wir sind doch nicht im KH im OP-bereich!ziehen sie sich was anderes an!" ich hab ihr erzählt das ich nur ein oberteil habe, eine einraumwohnung und nur einen wäscheständer.das ein berteil innerhalb von einer nacht auf einem wäscheständer nicht trocknet dürfte eigentlich allen klar sein.
zudem wusste dieses meine PDL und hatte immer ihr einverständnis gegeben.
heute soll ich dann vor der stellvertretende CL das alles nochmal erklären da die eigentlich CL im urlaub ist. gott sei dank.

wir bekommen waschgeld aber kein geld wenn wir uns klamotten für die arbeit kaufen.es hieß wir sollen das von der steuer absetzen am ende des jahres.


ich schreibe hier alles in kleinschrift, weil man beim sprechen auch nicht großspricht!

Lilu
Beiträge: 238
Registriert: Do 6. Mär 2008, 21:37

AW: Berufskleidung

Beitrag von Lilu » Di 17. Aug 2010, 15:26

Seid ihr selber wirklich damit zufrieden, wenn Eure Kleidung, die ihr bei pflegerischen Maßnahmen tragt bei 60°C gewaschen ist?


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.K.Tucholsky

schwarzer sonnenstrahl
Beiträge: 825
Registriert: Fr 23. Apr 2010, 23:44

AW: Berufskleidung

Beitrag von schwarzer sonnenstrahl » Di 17. Aug 2010, 23:36

ich schon...meine chefs wohl nicht...


ich schreibe hier alles in kleinschrift, weil man beim sprechen auch nicht großspricht!

iceage
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 10:49

AW: Berufskleidung

Beitrag von iceage » Mi 18. Aug 2010, 06:17

Hallo , also bei diesem Thema geht doch nichts übers Kh . Sind die weissen Sachen alle in der Wäsche , zieht man OP-Klamotten an und zwischendurch kombiniert man mal blau / grün und weiss . Zur Kennzeichnung , wer was ist ist , haben unsere Ärzte und wir Exen jeweils unser eigenes Stethoskop um Hals hängen , wohingegen Hilfskräfte , Zivis etc. ohne rumlaufen...ist fast wie bei emergency room :D :D :D :D .



Miamausi
Beiträge: 15
Registriert: Di 31. Aug 2010, 18:05

AW: Berufskleidung

Beitrag von Miamausi » Di 31. Aug 2010, 18:07

Hallo zusammen,
wir dürfen tragen,was wir wollen! Hauptsache bei 60°C waschbar. Trotzdem haben sich die meißten "Berufsbekleidung" zugelegt. Ich hab mir auch ein paar weiße Hosen gekauft und T-Shirt/ Kasack... Finde ich besser als meine privaten Klamotten^^



andy108
Beiträge: 29
Registriert: Do 13. Mai 2010, 17:30

AW: Berufskleidung

Beitrag von andy108 » Mi 1. Sep 2010, 20:06

also, ich bekomme meine berufskleidung von meinem Arbeitsgeber gestellt.



nicole 30
Beiträge: 5
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 20:08

AW: Berufskleidung

Beitrag von nicole 30 » Mo 25. Okt 2010, 20:20

Hallo,
Also bei mir im Seniorenheim muss nur die Hose weiss sein.Die Farbe des shirts ist egal aber es muss 60 Grad waschbar sein!!!!!!



Benutzeravatar
Kento
Beiträge: 8
Registriert: Di 30. Nov 2010, 11:40

AW: Berufskleidung

Beitrag von Kento » Mi 1. Dez 2010, 19:24

Bei uns ist es egal was wir tragen bis auf zwei Ausnahmen (Rock u. Oberteile mit weiten Ausschnitt).
Ich würde mir auch Arbeitskleidung wünschen bzw. das der Arbeitgeber die Reinigung übernimmt!



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste