Bayern reagiert auf Fachkräftemangel

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6407
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Bayern reagiert auf Fachkräftemangel

Beitrag von doedl » Fr 1. Feb 2002, 18:19

vom Bayrischen Staatsministerium wurde nun grünes Licht für Nicht-EU- Krankenschwestern/pfleger gegeben.

Voraussetzung für die Anerkennung als Fachkraft nach deutschem Recht ist eine vergleichbare Ausbildung im Heimatland der Pflegekraft, sowie ausreichende deutsche Sprachkenntnisse, Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung.

Entgegen zur bisherigen Praxis kann das sechsmonatige Praktikum nun auch in Altenpflegeheimen abgeleistet werden ; an 24 Tagen muss eine Nachqualifizierung in einer Altenpflegeschule nachgewiesen werden.

Da ich selbst mit mehreren ausländischen Pflegekräften sehr gute Erfahrungen gemacht habe, begrüsse ich diese Regelung sehr.

Wer genauere Infos braucht, mich anmailen- oder Anfrage an das Bayrische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Tel 089/ 126101

Bitte um Eure Meinung

Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2381
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » Mo 4. Feb 2002, 00:12

Hallo

Also ich Begrüße die Entscheidung auch ein weiterer Kleiner Schritt auf dem Weg zu einem vereinten Europa. Wollen wir hoffen das es nicht wieder Kaputt geredet wird oder es nach 5 Jahren heißt "ihr" nehmt uns die Arbeit weg damit sind wir deutschen leider ganz schnell. Ich Persönlich durfte auch schon mit "ausländischen" Fachkräften arbeiten und kann nicht sagen das es mir missfallen hätte noch das sie schlecht gearbeitet haben (soweit ich das beurteilen kann) Als begrüßen wir gemeinsam unsere Neuen Kollegen und mögen die MA ein wenig Nachsicht haben wenn sie am Anfang nicht fließend deutsch reden können...

Grüße

Marcell



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste