Ausarbeitungsmappe

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Wuschel
Beiträge: 56
Registriert: Sa 10. Jan 2004, 21:36

Ausarbeitungsmappe

Beitrag von Wuschel » Sa 10. Jan 2004, 23:41

Hallo, ich bin Wuschel!

Ich habe am 1. August 2003 eine Ausbildung in Teilzeit zur Altenpflegerin begonnen.
Leider wurde mir von meinem Chef im Oktober 03 mitgeteilt, daß er mich zum Ende meiner Probezeit,aus religionsgründen, nicht übernehmen wird.

Eventuell habe ich eine neue Ausbildungsstelle zum 02.02.04, aber an meinem ersten Arbeitstag habe ich gleich einen Aktivierungstermin.
Der Termin läßt sich nicht mehr verschieben, weil die Lehrerin keine freien Termine mehr hat.

Da ich die Bewohner nicht kenne, wie gestalte ich meine erste Aktivierung?
Was muß ich alles aufschreiben?
Wie sieht eine Aktivierungsmappe aus?

Viele Grüße

Wuschel :(


Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im großen Drama des Seins.
[/COLOR][/size]

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » So 11. Jan 2004, 17:12

Hallo Wuschel,
wenn du nicht die Möglichkeit hast die Menschen vorab kennenzulernen ist eine gezielte Aktivierung des Einzelnen wohl nicht möglich. Ich an deiner Stelle würde schon vorher Besuche abstatten um den neuen Betrieb und die Bewohner und Mitarbeiter kennenzulernen. Wenn du dich öfter mal sehen läßt erweckt das zusätzlich noch einen sehr interessierten Eindruck.
Für deine Mappe hast du sicher Vorlagen von der Schule auf was du achten musst. Wir müssen z.B. jedes gesetzte Ziel begründen was den Vorteil hat dass man dadurch besonders gut reflektiert. Die Menschen sollten nicht einfach aktiviert werden , es sollten Aktivierungen sein, die speziell auf diese Gruppe abgestimmt ist und in ihrem Interesse ist.
Wenn ein Vorab Kennenlernen nicht möglich ist kannst du im Prinzip nur auf gut Glück planen und als Grund aufführen dass du keine Möglichkeit hattest eine gezielte Aktivierung auf diese Gruppe zu planen. Ich würde da vielléicht mit Kennenlerngesprächen Liedern oder Gedichten planen mit dem Ziel dir und den Bewohnern ein Kennenlernen zu ermöglichen.
viel Erfolg n'bissel Zeit bleibt dir ja noch und liebe Grüße


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Wuschel
Beiträge: 56
Registriert: Sa 10. Jan 2004, 21:36

Ausarbeitungsmappe

Beitrag von Wuschel » So 11. Jan 2004, 17:29

Hallo Andrea,

vielen Dank für deinen guten Rat.

Liebe Grüße

Wuschel :wave


Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im großen Drama des Seins.
[/COLOR][/size]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste