Anleitung in Ausbildung / Umschulung

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten

Anleitung in der Ausbildung / Umschulung

Mein/e Anleiter/in nimmt sich viel Zeit für mich
4
13%
Mein/e Anleiter/in nimmt sich ausreichend Zeit für mich
5
17%
Mein/e Anleiter/in nimmt sich Zeit für mich.
8
27%
Mein/e Anleiter/in nimmt sich kaum Zeit für mich
5
17%
Mein/e Anleiter/in nimmt sich nur selten Zeit für mich
3
10%
Mein/e Anleiter/in nimmt sich so gut wie nie Zeit für mich.
5
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 30

olafohl
Beiträge: 142
Registriert: So 1. Dez 2002, 22:31

Anleitung in Ausbildung / Umschulung

Beitrag von olafohl » Mi 28. Apr 2004, 00:40

Hallo ich hab meine Umschulung nu ja so gut wie hinter mir nur noch die mündliche am 18. Mai und dann ist alles vorbei :D Nun hatte ich mal ein wenig Zeit zurück zuschauen, und dabei mir mal meine Anleitung angeschaut.
Wenn es hoch kam waren es vielleicht 4 oder sogar 5 Anleitungen in der ganzen Zeit.
Vor der praktischen Abschlußprüfung, genuer gesagt 1 Tag vorher hat sie mir dann noch mal schnell die subcutane Infusion erklärt, leider falsch ! Gott sei dank gibt es Pflege Heute und einen Bruder der AP is.
Die Pflegeplanungen die ich für die praktische PRüfung schreiben musste hat sie sich erst gar nicht angeschaut. Insgesamt würde ich sagen war ich während der Umschulung so gut wie fast immer auf mich gestellt....

Geschafft habe ich es trotzdem :lol

Nun würde mich mal interessieren wie ihr Anleitung erfahrt ?!


Vor dem Spiel ist nach dem Spiel

Dodger
Beiträge: 1277
Registriert: So 19. Jan 2003, 22:55

Beitrag von Dodger » Mi 28. Apr 2004, 01:44

Zum Thema Anleitung gibt es da bei mir net viel zu sagen, mir ging es nicht besser, vor der praktischen Prüfung hatte ich nicht mal ne Anleitung, weil wie es hiess ja keine Zeit wäre, und wir alle so knapp besetzt sind.
ALso do it yourself, und gott sei dank gibts das forum, und jede menge Pflegebücher, und auch unsere Dozentin stand uns Tag und nacht zu verfügung, die ich an dieser stelle herzlich grüssen möchte.
Ansonste war ich genau wie du die ganzen 3 jahre auf mich alleine gestellt, nur im KH hatte man Zeit und erklärte mir alles ganz genau.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste