Altersunterschied Altenpflegeklassen

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Biggi83
Beiträge: 18
Registriert: Sa 15. Nov 2003, 16:05

Beitrag von Biggi83 »

Hallo
Es kommt natürlich auf die drauf an die sich bewerben.
In unserer Klasse geht es von 19 bis 52 am Anfang gab es Probleme, die älteren haben die Jungen oft als "Kinderchen" bezeichnet, bis die Situation einmal eskaliert ist seit dem haben wir uns ganz gut zusammengerauft.
Viele "Ältere" werden halt vom Arbeitsamt geschickt auch wenn sie keinen Bock auf diese Ausbildung haben, die hören halt dann irgendwann auf.
Probier es einfach, wünsch dir viel Glück und spaß.



hh147
Beiträge: 75
Registriert: Di 24. Feb 2004, 09:33
Kontaktdaten:

RE: Altersunterschied Altenpflegeklassen

Beitrag von hh147 »

unser Jahrgang hat zwei klassen..in der einen sind die jüngeren von 18-25 und in meiner bin ich mit 30 fast der jüngste und es geht bis mitte 50


Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
:D :D :D
 ! Warning
The signature picture extension is not installed.

milchbrei
Beiträge: 181
Registriert: So 11. Mai 2003, 09:39

Beitrag von milchbrei »

Hallo Mickey,

in meinem Kurs war es gemischt, 2 waren 50, die jüngste gerade erst 18 geworden.

Im großen und ganzen sind wir prima klargekommen. Nachher haben wir auch Lerngruppen gebildet und uns so gegenseitig Mut für die Prüfung gemacht.

Wenn Du die Ausbildung machen möchtest würde ich erst mal an Deiner Stelle eine Zeitlang in einem Altenheim arbeiten. Ich hab damals 1 Jahr Vorpraktikum gemacht.
Gut durch den Schichtdienst hast Du halt immer wechselnde Arbeitszeiten.
Allerdings dann auch schon mal in der woche als freizeitausgleich 3 tage frei.

MIr macht der Beruf sehr viel freude, es wird nie langweilig, jeder Tag ist anders.


liebe Grüße Milchbrei


Lächeln ist das Kleingeld des Glücks. ( Heinz Rühmann)


Wer fleißig ist wie eine Biene,
arbeitet wie ein Pferd,
abends müde ist wie ein Hund,
der sollte zum Tierarzt gehen,
es könnte sein das er ein Kamel ist.

Benutzeravatar
WhiteTara
Beiträge: 437
Registriert: Sa 15. Mai 2004, 17:35

Beitrag von WhiteTara »

Hallo,

in meiner Klasse sind wir ganz gemischt: Die Jüngste war bei Ausbildungsbeginn im März noch nicht mal 18 und unser Oldie ist 48 Jahre alt. Bei uns gibt es keine Probleme mit den Altersunterschieden - wir kommen prima miteinander klar. Da zählen die Erfahrungen die Jüngeren genauso wie die der Älteren, jeder kann von jedem profitieren. Und selbst die älteren machen mal kindischen Kasperkram mit im Unterricht oder die jüngeren sagen mal, dass wir schlimmer sind als ein Kindergarten.

Dass du negatibe Meinungen hörst, das ist normal - typisches Vorurteil, wie kann man sich nur freiwillig mit der Pflege Alter befassen wollen??? Da musst du drüber stehen!
Und was die Arbeitsplatzprognose betrifft: Ich finde die Aussichten sind bestens! Es mangelt an Fachkräften und es ist klar, dass die Gesellschaft immer Älter wird, die Medizin vieles auffangen kann und immer mehr Menschen der Pflege bedürfen. Klar wird auch im Pflegebereich gekürzt an den Stellen, aber es gibt immer mehr Heime und mobile Pflegedienste, so dass immer ein Bedarf da ist.


LG WhiteTara

Tommyholstein
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Okt 2004, 10:51

Beitrag von Tommyholstein »

Hi,
bin im Oktober mit der Ausbildung angefangen.unsere Klasse ist bunt gemischt.die Jüngste 18,die Älteste 48.wir sind 14 Leute, davon 6 Männer.Umschüler u.Erstauszubildende halten sich die Waage.wobei ich festgestellt habe ,das die Umschüler(alles Freiwillige) besonders motiviert
sind u.die Jüngeren mitreißen.das Klima in unserer Klasse ist echt super,was durch die ständigen Gruppenarbeiten noch gefördert wird!!
Die Zukunftaussichten für examinierte Kräfte sehen sehr gut aus und der "Altenberg" kommt noch....
liebe Grüße
Tommy



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste