Ambulanter Pflegedienst macht Fehler

Bietet pflegenden und betreuenden Angehörigen die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, Unterstützung bei Konflikten mit Heimen oder ambulanten Pflegediensten oder fachkundigen Rat in speziellen Fragen zur Pflege und Betreuung.
Antworten
raller
Beiträge: 3
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 19:32

Ambulanter Pflegedienst macht Fehler

Beitrag von raller » Do 18. Jul 2019, 22:28

Hallo!

Zur Blutzuckerkontrolle und Insulingabe kommt neuerdings ein Pflegedienst.
Heute kam eine Dame, die die Nadel für die Stechhilfe direkt - ohne den Stift aka Pen zu nutzen - gleich 2 mal in den Finger rammte (Ich sah deutlich 2 blutende, für eine Blutzuckerbestimmung ausreichende Menge Blut in den Einstichstellen.
Antwort der Dame war "Ich mache das schon immer so".
Habe ihr dann die Nutzung des Pens erklärt, sie stellte sich dabei so an, dass ich annehme, dass sie tatsächlich noch nie eine solche Stechhilfe in der Hand hielt.
Deutschland, einig Pflegenotstandland!
Die Dame war übrigens mit ca. 8 Dioptrien und schwerstem Übergewicht ausgestattet, also selbst bald pflegebedürftig.
Eine Meldung an die Pflegedienstleistung wäre doch sicher möglich, aber auch sinnvoll? Ich kann es mir nicht leisten, dass ich denen "auf den Schlips" trete, da er der einzige Pflegedienst am Ort ist und eine Absage von dort verheerend wäre (Wäre sie überhaupt möglich, ich möchte nur die Tatsachen schildern, das ich, als absolut Pflegeunkundiger, der Dame die Stechhilfe erklären musste und außerdem der Verdacht besteht, dass sie gar nicht richtig sehen kann.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste