Meine Erfahrungen als Krankenpfleger in einem Alten- und Pflegeheim

Alles zum Beruf Pflege was nicht mit der Pflege direkt zu tun hat.
ferdi
Beiträge: 994
Registriert: Di 10. Mai 2005, 18:55

RE: Meine Erfahrungen als Krankenpfleger in einem Alten- und Pflegeheim

Beitrag von ferdi » Di 13. Sep 2005, 22:40

@ Leon,
was Du da schreibst macht zum Einen den Unterschied zwischen Altenpflege und Krankenpflege mehr als deutlich. Zum Anderen glaub ich Dir Deine Geschichte nicht.
Kein AG würde auf Deine Gehaltsvorstellung ein gehen.
Kein AG würde auf Deinen angeblichen Wirbel eingehen.
Von den KollegInnen ganz zu schweigen, die lassen sich nicht in 5Mon. von einem wie Dich blenden.
Deine aufgezählten Pflegefehler kann ich nicht anerkennen. In dem von Dir aufgführtem Maße kommt das nicht mal in den "schlechtesten" Altenheimen vor.
Dekubitus, PG und DK sind für uns die Folgen eines KH-aufenthaltes.

Krankenpflege heißt, keine zwischenmenschliche Beziehung aufkommen lassen, der KH-aufenthalt ist nur für kurze Zeit, jede persönliche Bindung zum Patienten schadet Dir, Du wirst den Abschied nicht verkraften.
Krankenpflege heißt heilen und gesund entlassen.

Altenpflege heißt eine innere zwischenmenschliche Beziehung über Jahr auf und ausbauen. Begleiten bis zum Tod und ein menschenwürdiges Sterben gewehrleisten.

Versteht das bitte nicht falsch.
Wichtig sind beide, KP und AP. Da zwischen liegen Welten.

ferdi



ferdi
Beiträge: 994
Registriert: Di 10. Mai 2005, 18:55

RE: Meine Erfahrungen als Krankenpfleger in einem Alten- und Pflegeheim

Beitrag von ferdi » Di 13. Sep 2005, 22:46

Abgesehen von der Fachkraftquote. Gelernt oder ungelernt, auf die Einstellung zum alten Menschen kommt es an.

ferdi



Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast