MAV

Forum für Fragen von Pflegekräften aus dem Arbeits- oder Tarifrecht, aktuelle Urteile etc.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Tippsli
Beiträge: 1
Registriert: So 23. Apr 2017, 10:47

MAV

Beitrag von Tippsli » Do 25. Mai 2017, 10:59

Wir haben auf der Sozialstation eine Schülerin die das Einjährige schon hat und jetzt weiter macht zur Pflegefachkraft
Sie ist im 2.Ausbildungsjahr
Nun wird sie von unserer PDL ständig in der Hauswirtschaft, also auch putzen eingesetzt, da wir dafür zur Zeit zu wenig Personal haben
Ist das erlaubt ,da sie zur Zeit nur das Einjähriges hat? Welche Tätigkeitensmerkmale greifen da? Wenn ja in welchem Ausmaß? Wenn nicht, welcher Paragraph greift da.Haben Auszubilden da besondere Rechte
LG Tippsli



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6217
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: MAV

Beitrag von doedl » Do 25. Mai 2017, 21:00

Hallo Tippsli

schau mal in Eurem Tarifvertrag- da steht klar, welche Tätigkeitsmerkmale welche Lohngruppe bedeuten.

Dann wäre mal interessant, ob ihr Stellenbeschreibungen für Eure Mitarbeiter habt- auch da solltest Du fündig werden.

Letztlich bleibt noch das Curriculum der Altenpflegeausbildung; von Hauswirtschaft wird da nicht allzu viel drin stehen, vermute ich mal.

Die praktische Ausbildung soll die theoretischen Kenntnisse aus dem Unterricht umsetzen; nicht dauerhaft einen Schüler für ausbildungsfremde Tätigkeiten einsetzen.

Gruß Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast