Wie war es bei Euch am Anfang als Altenpfleger(in)?

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

Beitrag von Jutti » Di 4. Nov 2003, 21:54

Hi Steffi
mmmh, muss nu doch mal was dazu sagen. Bin zwar selber noch Schüler, aber seit Jahren schon in der stationären Pflege. Mir hat das ambulante Praktikum gut getan. Kein so großer Teamdruck, keine Klingel, kein ( nu erschlagt mich nicht gleich alle 8) ) Schweeeeeeeeeester. Ich konnte die bemessene Zeit, die ich hatte, ausschließlich dem Klienten widmen und mir hat das gut gefallen. Vielleicht magst du mal in deinen Gedankengang eine Bewerbung bei einem ambulanten Dienst in Erwägung ziehen? Einige Mitlgieder hier im Forum sind auch beim ambulanten beschäftigt und können dir sicher sehr viel mehr erzählen, als ich mit meinen 10 Wochen Praktikum dort. Für mich war nur ehrliches Fazit: der Druck ist geringer. ( Was nicht heißen soll, es gäbe keinen Druck da, er definiert sich nur anders)

Viel Glück wünsch ich dir :yo
Jutta



Anja
Beiträge: 204
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 22:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Anja » Do 6. Nov 2003, 10:45

Hallo Steffi,

du hast gefragt, wie es war am Anfang als Altenpflegerin!
Nun ich muss sagen, dass ich am Anfang also im August 2001 nach meinem Examen war es eine schöne Zeit auf dem Wohnbereich wo ich begonnen habe!
Ich wurde gleich akzeptiert und das Team war einfach klasse!

Dann wurde ich nach 4 Monaten auf einen anderen WB versetzt, weil auf diesem WB noch eine Fachkraft benötigt wurde!
Naja und da muss ich sagen, war die ganze Sache schon etwas schwieriger!
Dort habe ich kämpfen müssen!
Aber mittlerweile ist es auch dort okay!

Ich bin im stationären Bereich geblieben!
Ich hatte zwar auch 8 Wochen praktikum in einem ambulanten Pflegedienst gemacht! Aber dort war es zwar schön, aber zeitmäßig doch sehr sehr stressig!

Liebe Steffi, ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück, beim Suchen und Finden einer neuen Arbeitsstelle und hoffe, dass du etwas findest, was deinen Wünschen entspricht!

Gruß Anja



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6345
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Beitrag von doedl » Do 6. Nov 2003, 15:02

Hallo Steffie

wenn Du noch nicht genau weisst, wohin Du Dich beruflich orientieren willst, dann mach doch ein paar Schnuppertage in jedem Bereich, den Du angesprochen hast.

Du wirst sehr schnell wissen, ob die Arbeitsweise- ambulant oder stationär, Tagespflege- Dir besser liegt, und Du wirst sofort spüren, wie das Arbeitsklima ist.

Viel Erfolg bei Deiner Suche

Doedl

http://www.temporaire.info


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste