Wie in die Altenpflege einsteigen?

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Benutzeravatar
Hachi
Beiträge: 189
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 10:33
Kontaktdaten:

Re: H

Beitrag von Hachi » Mo 23. Feb 2004, 23:23

Original von Daniela

Auch wenn, man wirklich das Gefühl hat, das es gar nicht mehr um den alten Menschen geht, wenn man bedenkt, was sie zahlen müssen und wie wenig sie dafür bekommen, so muß man das von 2 Seiten sehen. Wenn Dir wirklich etwas daran liegt einen alten Menschen zu pflegen, dann machst Du auch automatisch einen Handschlag mehr, als Du mußt und siehst nicht nur das Geld, was oder das dieser Handgriff jetzt nicht bezahlt wird. Jeder Mensch ist es Wert, das man ihn beachtet und nicht nur des Geldes wegen!

Gezz gehts zum politischen Teil über, Daniela.
Natürlich ist es der alte Mensch wert, das er gepflegt wird!
Klar, er zahlt auch eine Menge Kohle dafür.
Er hat das ganze Leben malocht, um dann für bestimmte Leistungen
zu betteln!? Nein, das kann es einfach nicht sein...
Schuld an diesem Umstand ist unser ganzes "soziales System".
Von der menschlichen Seite gebe ich Dir daher vollkommen Recht, nur
was lehrt uns unser Arbeitgeber? Wirtschaftliches Denken, da die Kassen
lehr sind. Da wird nicht mal eben der kleine Handschlag mehr gemacht,
sonst kriegstes nämlich aufs Brot geschmiert. Na, liebe Altenpflegerin, warum ist denn ihre Doku nicht auf Stand, haben Sie ihre Zeit wieder mal
für unrentable Leistungen am Bewohner verbummelt? So siehts doch aus!
Dieses System ist ein Witz! Eigentlich der grösste Witz überhaupt!
Sozialstaat ade`, aber HALLO!
Denk mal drüber nach, liebe Daniela...



Dippi06
Beiträge: 20
Registriert: So 26. Okt 2003, 22:07

RE: Wie in die Altenpflege einsteigen?

Beitrag von Dippi06 » So 7. Mär 2004, 21:56

Hallo
Ich bin auch vor drei einhalb jahren eingestiegen,und bereue keine Minute habe ein hin und her mit dem arbeitsamt gehabt.
Da ich Verkäuferin gelernt hatte vor 20 Jahren bin ich in diesem beruf auch weiter vermittel bar.
Aber nichts zu trotz ich wollte unbediengt Altenpflegerin werden, da hab ich es selber in die Hand genommen Zahle die Ausbildung selber mache die ausbilddung Berufsbegleitend und hab es bald geschafft ,war eine harte zeit und schwere Zeit auch finanzil, aber es geht.Ich wüede es immer wieder tun.



Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

RE: Wie in die Altenpflege einsteigen?

Beitrag von Dirk Höffken » Di 30. Mär 2004, 15:12

Hallo Kerstin.

Schön das es noch Menschen mit Idealen gibt.

MfG DH

Zitat:
Als ich jung war, glaubte ich, Liebe sei das wichtigste im Leben, heute weiß ich, es ist das Geld (Hilmar Kopper – ehemals Chef der Deutschen Bank - in einem Interview)



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast