Warum immer gleich ins Krankenhaus?

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Mel
Beiträge: 118
Registriert: Do 16. Okt 2003, 16:30

RE: Warum immer gleich ins Krankenhaus?

Beitrag von Mel » Di 21. Okt 2003, 14:47

Hi Leon

Eigentlich nicht, man kann doch auch im Heim einiges durchführen.Ist aber leider oft so wie du es sagst.Nur muß man auch mal anders herum denken ( ohne das ich jemanden angreif) wie kommen Bewohner aus dem kh zurück?!Manchmal kommt es mir echt so vor als könnten sich ks und AP nicht gut ab.obwohl man doch zusammen arbeiten sollte.Viele rufen ja auch gleich ein notarzt´!im grunde manchmal für nichts.

Gruß mel



Anja
Beiträge: 204
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 22:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Anja » Di 21. Okt 2003, 15:42

Also bei liegender PEG sollte es doch möglich sein dem Menschen ausreichend Flüssigkeit zuzuführen!

Ich denke, dass die Kalkulation der Sondennahrung und der Flüssigkeitszufuhr falsch ist. aber das sollte ein lösbares Problem sein.

Wir errechnen den Flüssigkeitsbedarf bei einem Bewohner mit mit 30 bis 50 ml/kg Körpergewicht. Das ist dann die Menge, die der Mensch mindestens zu sich nehmen sollte, und damit fahren wir auch sehr gut!

Also bei uns gibt es kaum Fälle mit Exsikkose und ich persönlich würde bei liegender PEG keine Krankenhauseinweisung vornehmen, weil die Kalkulation schnell geändert werden kann!

Sollten natürlich weitere Symptome auftreten instabiler Kreislauf o.ä. dann würde ich erstmal einen Hausbesuchsdienst einschalten, und wenn die dann entscheiden, dass eine Krankenhauseinweisung erforderlich ist dann ist das ok.

Was das Thema subkutane Infusion betrifft, dazu kann ich nicht viel sagen, weil das in unserer Einrichtung kaum praktiziert wird

Liebe Grüße Anja



Anja
Beiträge: 204
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 22:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Anja » Di 21. Okt 2003, 15:47

Ja, in der Ausbildung wurde das gelehrt und auch an der Pflegepuppe praktisch geübt.

Gruß Anja



Mel
Beiträge: 118
Registriert: Do 16. Okt 2003, 16:30

Beitrag von Mel » Di 21. Okt 2003, 15:50

Ja genau das meinte ich.Ich meine auch nicht das es immer daraN LIEGT:Bloß?NICHT:ABER OFT IST ES SO DAS WIR DIE DEKUS WIEDER ZU BEKOMMEN HABEN.wir haben bei uns oft mit infusionen gearbeitet.und guten erfolg damit gehabt.es ist ja auch nun mal so das ks im medizinischen bereich bedeutend mehr dürfen.selbst für einen dk wechsel mußten wir mal eine Bew. ins kh schicken.die schwestern durften ihn nicht legen.da es nachts war ging es leider nicht anders.also im grunde auch wieder unnötig.



Mel
Beiträge: 118
Registriert: Do 16. Okt 2003, 16:30

Beitrag von Mel » Di 21. Okt 2003, 15:59

also gut, ich bin ja jetzt schülerin.war vorher helferin.bei uns war es zumindest so das immer für ein DK wechsel ein arzt kommen mußte.auch in der AP ausbildung wird es gelehrt.ich weiß nur das die davon weg wollen daswir es machen.aus welchen gründen auch immer.im grunde ist doch das ganze hin und her viel schlimmer.für den bew. für uns und euch.und teurer auch noch dazu.das war auf jeden fall die anweisung der pdl.



andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Di 21. Okt 2003, 16:17

Hallo zusammen,
für eine s.c Infusion benötigst du eine Verordnung vom Arzt ohne darfst du keine s.c. legen. Ich habe es bisher aber noch nicht erlebt dass jemand wegen Exikkose in ein KH verlegt wurde, da lagen primär andere Faktoren vor. Allerdings sind die Bewohner in einem katastrophalen Zustand wieder in die Einrichtung zurück gekommen, Dekubiti, Mykose und psychisch total am Boden zerstört. Bei denen lag es sicher nicht daran dass sie empfänglich waren und der Dekubitus auf jeden Fall gekommen wäre. Fakt ist doch wohl, dass im Kh keine Zeit da ist und darunter leiden eben die immobilen Bewohner besonders. Wie sonst kommt es dass man eine ältere Dame geschlagene 4Stunden auf dem Toilettenstuhl sitzen lassen hat, weil man sie schlichtweg vergaß und natürlich auch die Schelle in der Eile vergaß. Die Berichte über die KH von den Bewohnern sind keine Einzelfälle. Das KH versucht über das WE auch seine Patienten los zu werden was auf der Palliativ sehr deutlich wurde. Freitags kamen die Anfragen wegen eines Platzes und jeder Fall wurde erheblich dramatisiert, was dann kam waren keineswegs Menschen die dringend Palliativ behandelt werden mußten sondern es handelte sich durchweg um schwere Pflegen die Montags dann wieder ins KH überwiesen wurden. Ich habe derartiges in den Altenheimen nicht festgestellt. Denn eigentlich sind die Altenpfleger geschult um die Dehydratation zu verhindern oder auch mit s.c. vorzubeugen. Aber es gibt überall schwarze Schafe....................ob AP oder KP
:wave


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Di 21. Okt 2003, 16:23

Hallo Mel
du bist völlig falsch informiert eine AP darf bei Deligation einen DK legen!!!!! (Der Arzt der diese Arbeit weiter gibt muß sich vom Können der PK überzeugt haben)Manche Häuser wollen diese Aufgabe aber nicht übernehmen weil sie diese Arbeit nicht bezahlt bekommen. Der Arzt bekommt das Geld obwohl die AP den DK gelegt haben. Das ist der einzige Grund warum manche Häuser einen Arzt dafür rufen. Der suprapubische wird nur vom Arzt gelegt und gewechselt. LG


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Mel
Beiträge: 118
Registriert: Do 16. Okt 2003, 16:30

Beitrag von Mel » Di 21. Okt 2003, 16:44

das ist mir völlig klar ich habe auch nicht den grund gesagt,und außerdem war ja wohl ich vor ort



andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Di 21. Okt 2003, 18:13

:lol ich hab nicht 48 Std geschrieben sondern 4 und es ist das was ich erlebt habe genau wie du Bew. erlebt hast die nur wegen der Exikkose ins KH gekommen sind. Das habe ich bisher nicht erlebt. :wave


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste