VW suprabubischer Katheter

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Hohenstein
Beiträge: 992
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 16:09

RE: VW suprabubischer Katheter

Beitrag von Hohenstein » Di 1. Feb 2005, 16:36

also wir machen beim VW bei SBK´s normal mit Braunol desinfizieren und ein steriles Primapore-Pflaster drauf. Aber alles nur mit Handschuhen.



Hohenstein
Beiträge: 992
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 16:09

RE: VW suprabubischer Katheter

Beitrag von Hohenstein » Fr 4. Feb 2005, 15:33

hmm, kenne das nur so



andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Di 3. Mai 2005, 23:01

In meiner Schulzeit stellte sich mir auch die Frage weil ich in der Schule gelernt hatte einen SpK immer steril zu verbinden und die Einrichtung dieses aber ablehnte wenn die Einstichstelle verheilt ist. Als Grund nannte man mir dass sich mit Verband und ständiger Sterilisation viel öfter Entzündungen an der Einstichstelle bilden würden als mit Verband. Die Keime die von außen in die Blase gelangen waren in dieser Einrichtung kein Thema weil sie nicht mehr Probleme damit hatten als vorher mit Verband. Da ist wohl der häufige Spruch Theorie und Praxis liegen oft weit auseinander angebracht. ;)


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

THIRTEE
Beiträge: 24
Registriert: Do 24. Feb 2005, 19:56

RE: Sfk

Beitrag von THIRTEE » Mi 4. Mai 2005, 17:03

Original von Krypto
den sfk nicht mit braunol desinfizieren, das begünstigt die wundheilung. die wunde, also in dem fall die einstichstelle, soll aber nicht heilen. so entsteht auf dauer wildes fleisch. immer mit octenisept oder änliches behandeln.
Wo hast du das denn her? ?(



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast