tracheostomie Pflege nur duch Krankenpflege Personal?

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Sven
Beiträge: 33
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 23:01

RE: tracheostomie

Beitrag von Sven » Mi 25. Mai 2005, 09:43

Guten Morgen;
AP, die in ihrer Ausbildung in der Versorgung eines Tracheostomas unterwiesen wurden, dürfen dieses selbstverständlich auch versorgen. Dasselbe gilt für fortgebildete AP. In einigen Heimen reicht auch die reine "materielle Qualifikation" (aus das "angelernt haben" der enstsprechenden Versorgung) aus.
Gehe übrigens dieselbe Wette wie Fibula ein und behaupte ebenfalls, dass die PDL KS ist...
Gruß,
Sven



Snoopy77
Beiträge: 369
Registriert: Sa 26. Feb 2005, 21:22

RE: tracheostomie

Beitrag von Snoopy77 » Mi 25. Mai 2005, 17:41

hallo rita,
auch wir in unserer einrichtung haben einen bew. mit einem tracheastoma und meine mentorin und auch praxisanleiterin haben mir beide nicht nur gezeigt wie man die behandlung durchführt,sondern auch einige tips gegeben.ich allerdings mache es nur unter deren aufsicht(da ich noch schülerin bin),aber ansonsten nimmt JEDE FACHKRAFT diese behandlung durch!!wie auch schon alle anderen geschrieben haben :P DL ist KS!
und es müßte wirklich auf JEDEM wohnbereich und in JEDER schicht mind.eine KS geben,damit auch dieser bew.versorgt werden kann.
gruss luci


Glaube an Dich selber und Du schaffst alles was du willst
Bild

Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2372
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » Do 2. Jun 2005, 10:57

Hallo

Auf unserer Station übernehmen AP und KP den Wechsel und die Pflege. Bei uns war die Tracheostoma Versorgung teil der Ausbildung (3 Jahre) jeder Mitarbeiter wurde zusätzlich nochmal in der Materie geschult. So schwierig ist das nicht.

Grüße

Marcell



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste