Stundenlohn nach der Ausbildung nur 10€?

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

RE: Stundenlohn nach der Ausbildung nur 10€?

Beitrag von andrea » Sa 19. Mär 2005, 20:13

:lol hallo Ratschtante,
ich ärgere mich auch über meine dämliche Steuerklasse, aber wenn man bedenkt dass der Ehepartner sehr wenig Steuern zahlt ( das ist ja indirekt auch unser Verdienst) ärgert man sich nur halb so viel. Wenn dein Mann genauso verdient wie du solltet ihr die Steuerklasse ändern, wenn er mehr verdient lieber so lassen und dem Mann das Gefühl geben er wäre der große Geldverdiener *grins* tut ihm gut, aber wir wissen doch es ist auch unser Zutun. Also nicht ärgern!!!
Grüße und schönes Wochenende


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Hohenstein
Beiträge: 992
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 16:09

RE: Stundenlohn nach der Ausbildung nur 10€?

Beitrag von Hohenstein » Di 5. Apr 2005, 16:49

du bist gut, man soll nicht alles nehmen, sag das mal dem Arbeitsamt, das du den Job nicht nimmst weil dir 10€ zu wenig sind, die werden dir das Arbeitslosengeld sperren. Und heute bei der Arbeitsmarktlage kann man echt froh sein wenn man was hat, denn so toll sieht es echt nicht aus.



andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

RE: Stundenlohn nach der Ausbildung nur 10€?

Beitrag von andrea » Mi 11. Mai 2005, 11:06

@ Henri
Original von Henri
Genau diese Haltung: " Man muss ja zufrieden sein" hat dazu geführt das wir deutschlandweit rückläufige Einkommen haben...der Binnenmarkt kann und wird so niemals anspringen...wir streben nach unten...KAMPF ist angesagt und nicht Arschkriecherei...
Im Prinzip hast du Recht...............aber leider sieht's in der Realität anders aus!!!
Wer kann sich heutzutage leisten eine Arbeit abzulehnen nur weil der Lohn nicht stimmt?? Vielleicht hast du einen fetten Verdiener neben dir der dich finanziert wenn du vom Arbeitsamt eine Sperre bekommst weil du den 10Euro Job abgelehnt hast. Wenn du keinen Nebenerwerb etc. hast wirst du dir eine solche Haltung nicht leisten können. Um hier zu kämpfen um Erhöhung der Löhne müßten alle mitziehen und nur für einen Mindestlohn arbeiten................tut aber fast keiner also wirst auch du irgendwann einmal Arschkriechen müssen um überhaupt Geld verdienen zu können. Wir sitzen nun mal nicht am Steuerknüppel, es gibt zig andere die unbedingt arbeiten wollen, da wird man auf Vereinzelte Kämpfer die meinen sie könnten die Welt verändern nicht warten. Sie werden abgesägt und andere machen den Job für den Lohn den du abgelehnt hast.


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast