Sparmassnahmen in der Altenpflege

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Benutzeravatar
Hachi
Beiträge: 189
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 10:33
Kontaktdaten:

RE: Sparmasnahmen in der Altenpflege

Beitrag von Hachi » Fr 12. Mär 2004, 13:35

Original von Andre1980
Wie steht ihr den Sparmasnahmen in der Altenpflege gegenüber?
Skeptisch - so wie ggü. Deinem megakurzem *Aus der Hüfteshooting* :D



Dodger
Beiträge: 1277
Registriert: So 19. Jan 2003, 22:55

Beitrag von Dodger » Do 18. Mär 2004, 12:39

Bei uns wird auch an allen enden und ecken Gespart, und Teilweise find ich es ekelhaft, Ein Beispiel

Wir haben Eier im Tetrapak, also so für Rührei usw.
Ich find das nur Ekelhaft, haben unsere Grossväter und Grossmütter sowas verdient?
Der Brei wird nicht mit Milch angerührt sondern mit Wasser, und Molkepulver, ich würd sowas als Heimleitung nicht durchgehen lassen, nur um zu sparen, auf der anderen Seite wird aber Geld verpulvert für irgendein Mist, wie eine Griechische Feier, und Säfte einer Namhaften Firma, die ich total Überteuert find, aber evtl muss das ja auch so sein, ich weiss es nicht.



Dodger
Beiträge: 1277
Registriert: So 19. Jan 2003, 22:55

Beitrag von Dodger » Do 18. Mär 2004, 15:01

Sag ich doch, wir hatten ne wirklich gute stellvertretende Heimleitung, die konnte man sogar am freien WE anrufen wenn man hilfe in der Pflege brauchte, und die hat nicht nur, wie meist, die 3 Leute gewaschen, das der rest vom Team dann hinkam, nein die hat ne ganze Gruppe gewaschen und danach nicht rumgemosert das sie soviel zu tun hat noch.
Das nenn ich kompetent. Ok ok da gehört natürlich noch mehr zu, aber auch vom Wissen her war er kompetent.


Gruss
Dodger



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste