Snoezelraum

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Fr 19. Sep 2003, 15:32

?(Hallo Celeste,
handelt es sich wirklich um einen Snoezelraum? Ich kenne diese nur in Verbindung mit Wasserbettmatratzen Wassersprudelsäulen mit verschiedenen Lichtern und leichten Stoffen (Bewohnerorientiert, für alte Menschen nimmt man eher weiß )die Snoezelräume die ich bisher gesehen habe ,hatten nur sehr wenig oder gar kein Material zur Biographie. Die Räume wurden mit verschiedenen Lichtreflexen( individuell einsetzbar)versehen. Aromatherapie und Musik wurde auch eingesetzt. Die von dir beschriebene Art kenne ich nicht. Mich würde dabei interessieren mit wieviel Bewohnern wird dieser Raum aufgesucht und wie lange bleiben sie dort. Ich kenne wie gesagt nur Snoezelräume die zum Ausruhen (also nicht zum Durchlaufen) da sind. Diese werden von vielen Dementen gern in Anspruch genommen während das für andere wieder gar nichts ist. Ich würde mich freuen wenn du dazu mal was schreiben könntest. :wave


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Fr 19. Sep 2003, 23:10

Hallöchen,
wir haben diesen Raum mit der Schule in einer Einrichtung kennenlernen können. Dort war man sehr stolz, durch viel Eigeninitiative bei den Baumaßnahmen gespart zu haben. Ich glaube der Raum hätte ca. 15000 Euro kosten sollen hat aber nur 5000 gekostet.Man hatte uns dort auch erklärt dass man gerade bei Dementen auf die Reizüberflutung achten müßte. Deshalb war die ganze Einrichtung des Raumes weiß. In dem Raum befanden sich ein Wasserbett, Sitzkissen zwei kleine weiße Sofas auf denen man auch sitzen konnte. Statt bunter Tücher verwendete man hier nur weiße. Auch der Fußboden war weiß. Man sagte uns dass sich das weiße eher für die alten Menschen eignen würde. Leider konnte ich hier keinen Praxiseinsatz machen sonst könnte ich mehr darüber, vor allem Wirkung bei alten und Dementen Menschen berichten. Die Dame die uns das Ganze vorführte war jedoch der Meinung dass der Snoezelraum auch für Demente Wirkungen zeigen würde. Also alles was ich weiß ist leider nur blanke Theorie.
@geo
wie weit wäre denn der Raum Soest für dich entfernt? Ich weiß dass diese Einrichtung sich sehr viel Gedanken gemacht hat, was wichtig und weniger wichtig für den Snoezelraum ist. Ich könnte mir vorstellen, dass gerade die Einsparungen sehr interessant für dich sein dürften und weiß dass die PK gern Auskunft erteilen und vorführen, weil sie sich stark mit diesem Thema beschäftigt haben.


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6380
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Beitrag von doedl » Sa 20. Sep 2003, 09:15

Hallo Geo,

der Rundgang, den Celeste beschrieben hat, klingt wirklich gut durchdacht.
Zwei Ideen habe ich noch gefunden, die vielleicht für Dich brauchbar sind- Tastwände..... sowas kann der Hausmeister selbst herstellen. Auf einer grossen Holzplatte werden die verschiedensten Materialien fest aufgeklebt- Fliesen, Auslegeware, Samt, Sisal, Kuschelplüsch etc. Dadurch ensteht eine Oberfläche, die zum Fühlen und Tasten einlädt.
Die andere Idee hab ich wo gelesen- da hat eine Einrichtung Holzbretter mit Klettband bespannt und lauter Dinge daneben gestellt, die sich an dieses Klettband anbringen lassen- so kann die Wand- das Brett ständig verändert werden.

Was den Snoezelenraum angeht, gibts da eine Anregung aus einem befreundeten Altenheim- die haben bei einer Wachkomapatientin die Decke mit dunkelblauem Tüll abgehängt, darunter Weihnachtslichterketten befestigt und die Wände mit Naturmotiven dekoriert- also Bilder in sehr warmen Farben. Die Bewohnerin hat einen CD Player mit Entspannungsmusik und neben dem Bett eine Wassersäule...... schöne Idee find ich.

Würde mich auch über mehr Anregungen freuen zu dem Thema

Gruss Doedl

http://www.temporaire.info


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Sa 20. Sep 2003, 21:06

ist nicht ganz Soest sondern Delbrück hier die Adresse, das Ganze ist glaube ich kein Heim sondern nur Tagespflege und Pflegedienst. Am besten du erkundigst dich vorab telefonisch, man wird dir sicher anbieten den Snoezelraum zu besichtigen und zu "fühlen" Wie gesagt dort sind sehr angagierte PK die stolz auf ihre Leistung sind und gern informieren. Hier die Adresse
Tagespflegehaus St. Johannes
Lohmannstraße 13
33129 Delbrück

Telefon: 05250/7448 :wave


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste