Schlechtmeldung

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Martin.Wachter
Beiträge: 3
Registriert: Do 11. Jan 2018, 16:46
Beruf: Angehöriger
Wohnort: Baden-Württemberg

Schlechtmeldung

Beitrag von Martin.Wachter » Do 11. Jan 2018, 19:37

Nach dem Tod meines Vaters war/ist es erforderlich, Einsicht in die Pflegeakte zu nehmen, um auf diesem Weg Informationen über seinen körperlichen bzw. geistigen Zustand unmittelbar vor dem Tod zu erhalten (seine Witwe schweigt hierzu seit Jahren beharrlich).

Nun haben wir die entsprechenden Unterlagen erhalten und kommen bei einem einzigen Begriff nicht weiter - ansonsten ist die Akte tiptop (lt. Aussage eines Leitenden Oberarztes aus dem Bekanntenkreis).

Wer kann mir sagen, was mit "Schlechtmeldung" gemeint ist?
Dieser Begriff ist anscheinend nur in der Lausitz, also in Sachsen und Brandenburg gebräuchlich - allerdings wohl auch nicht flächendeckend.
Hier in Baden-Württemberg ist der Begriff völlig unbekannt, sowohl bei niedergelassenen Ärzten als auch beim Klinikpersonal.

Die weltgrößte Suchmaschine findet diesen Begriff nur zwei Mal.
Hieraus lässt sich, auch vor dem Hintergrund meines Falles, interpretieren, dass die Schlechtmeldung (vom Pflegepersonal an den Arzt) erfolgt ist, als der ununmkehrbare Sterbeprozess begonnen hat / eingetreten war und der Tod des Patienten unmittelbar bevorstand. Ist das so zutreffend oder beschreibt der Begriff doch etwas ganz anderes?



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6395
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: Schlechtmeldung

Beitrag von doedl » Do 11. Jan 2018, 19:58

Hallo Martin,

Bitte zitiere doch den ganzen Satz; ohne Zusammenhang ist sowas schlecht zu interpretieren


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Martin.Wachter
Beiträge: 3
Registriert: Do 11. Jan 2018, 16:46
Beruf: Angehöriger
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schlechtmeldung

Beitrag von Martin.Wachter » Do 11. Jan 2018, 20:35

Also, in der Akte steht (gekürzt):

Tag 1: "AZ bei Aufnahme reduziert"
Tag 2: "AZ schlechter"
Tag 3: "AZ erheblich verschlechtert. Zu schlecht. Schlechtmeldung ging raus (3 Ausrufezeichen)"
Danach dokumentiert der Arzt über anderthalb Tage seine erfolglosen Versuche, die Witwe zu erreichen.

Knapp drei Tage später war mein Vater tot.

Ich hoffe, du kannst mit der Info bisschen etwas rauslesen. Danke



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6395
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: Schlechtmeldung

Beitrag von doedl » Fr 12. Jan 2018, 06:09

Hallo Martin,

ich habe herausgefunden, dass in einem Klinikum Niederlausitz eine Richtlinie existiert, "Qualifizierte Betreuung von Sterbenden und Trauernden, Umgang mit Verstorbenen".

Darin wird von Schlechtmeldung gesprochen: es meint die Meldung an die Angehörigen, damit jene die letzten STunden am Sterbebett verbringen können.

Hier wäre der Link dazu https://www.miomedi.de/klinik/klinikum- ... gebot.html

Anscheinend war der Sprachgebrauch auch während der Nazizeit üblich- siehe hier http://www.sueddeutsche.de/kultur/dokum ... -1.2682331 meint aber genau dasselbe- Meldung an die Angehörigen, dass der Patient im Sterben liegt.

Schließlich gibts noch eine Dissertation, die den Begriff auf Seite 57 genau beschreibt https://www.db-thueringen.de/servlets/M ... tation.pdf

Gruß Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
B-Tina :-)
Beiträge: 520
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 16:59
Beruf: Altenpflegerin, Palliative Care
Einsatz Bereich: Alten- und Pflegeheim
Wohnort: Thüringen

Re: Schlechtmeldung

Beitrag von B-Tina :-) » So 14. Jan 2018, 20:43

In "meiner" Einrichtung wird dieser Ausdruck umgangssprachlich verwendet, um die Leitungsebene im internen Netzwerk über den erheblich reduzierten Allgemeinzustand eines Bewohners zu informieren. Also Teamleitung, Pflegedienstleitung, Einrichtungsleitung. Auch und insbesondere, wenn die Verwaltung nicht besetzt ist, z.B. am Wochenende. Wir schreiben die eingeleiteten Maßnahmen dazu, z.B. dass der Arzt und die Angehörigen informiert wurden.
So wird die Leitung über ein eventuell zu erwartendes Ableben vorab informiert, wie auch sonst über alle wichtigen Vorfälle außerhalb ihrer Geschäftszeiten.



Martin.Wachter
Beiträge: 3
Registriert: Do 11. Jan 2018, 16:46
Beruf: Angehöriger
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schlechtmeldung

Beitrag von Martin.Wachter » Mo 15. Jan 2018, 13:40

Vielen Dank. :yo

Sowohl die Quellenangaben als auch der Hinweis auf die aktuelle umgangssprachliche Verwendung haben mir doch sehr geholfen.
Die korrekte inhaltliche Deutung dieses Begriffes wäre mir sonst wirklich kaum möglich gewesen.

So kann ich jetzt zumindest ein wenig besser vortragen, dass der Zustand meines Vaters spätestens ab dem dritten Tag, irgendwo zwischen kritisch und Bersorgnis erregend einzuordnen war und nicht, wie die Witwe immer noch behauptet, dass er trotz eines Lungentumors bis zu seinem letzten Atemzug eine Stimmungskanone war und die Schwestern mit Späßen und Witzen bei Laune hielt.

Danke doedl, danke B-Tina.



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6395
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: Schlechtmeldung

Beitrag von doedl » Mo 15. Jan 2018, 19:31

Hier werden Sie geholfen 😊


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
B-Tina :-)
Beiträge: 520
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 16:59
Beruf: Altenpflegerin, Palliative Care
Einsatz Bereich: Alten- und Pflegeheim
Wohnort: Thüringen

Re: Schlechtmeldung

Beitrag von B-Tina :-) » Di 16. Jan 2018, 02:39

Gerne :-)
Ich hatte oben noch vergessen zu schreiben, dass auch die Qualitätsmanagement-Beauftragte und die Leiterin der sozialen Betreuung diese Info im internen Netzwerk erhalten.

Alles Gute und viel Kraft.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste