Lagerung bei Wechseldruckmatratzen

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Benutzeravatar
Michael B.
Beiträge: 6
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 21:26

Lagerung bei Wechseldruckmatratzen

Beitrag von Michael B. » Mo 24. Okt 2005, 21:37

Ist es richtig, dass nach neuesten Erkenntnissen, bei einer Wechseldruckmatratze mit grossen Kammern, nicht mehr gelagert werden brauch? Hab mich über diese Äusserung sehr gewundert und wollte mich jetzt doch noch mal vergewissern? ?(



Benutzeravatar
wundmentor
Beiträge: 462
Registriert: Sa 20. Sep 2003, 12:57

RE: Lagerung bei Wechseldruckmatratzen

Beitrag von wundmentor » Di 25. Okt 2005, 00:02

Hallo,

bin interessiert an der Quelle der neuesten Erkentnissen,
dass auf einer Wechseldruckmatratze nicht mehr gelagert werden braucht.
Gruss wundmentor


Alt zu werden,
ist nun mal die einzige Methode, um lange zu leben!!

Benutzeravatar
wundmentor
Beiträge: 462
Registriert: Sa 20. Sep 2003, 12:57

Beitrag von wundmentor » Mi 26. Okt 2005, 16:32

Hallo,

@ich
@Fibula
am 1.November ist Allerheiligen, da könnt ihr ja Heinz Erhardt mal Blümchen auf`s Grab stellen.
Aber eure Post`s können Marie auch nicht weiterhelfen.
Saurer Gruss
wundmentor


Alt zu werden,
ist nun mal die einzige Methode, um lange zu leben!!

Benutzeravatar
Michael B.
Beiträge: 6
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 21:26

Beitrag von Michael B. » Mi 26. Okt 2005, 23:10

Original von Marie
Hallo Wundmentor, du hast alle wieder auf den rechten Weg gebracht. :D
War aber nicht so schlimm.
Ich bin ja auch nicht Themen starter, sondern MichaelB.
Es sind noch gute Beiträge gekommen, die auch einleuchten.
Eure Marie
Danke Marie, dass du auf den Ersteller des Themas nochmals aufmerksam gemacht hast. Ich danke dir, euch allen, die ihr mit euren Beiträgen ein bisschen Klarheit in meine Unsicherheit gebracht habt. Habe den Typen, der diese sehr fragwürdige These aufgestellt hat gebeten, mir die Informationen über die "angeblich so wundersame Matratze" zukommen zu lassen. Ich werde wohl sehr lange darauf warten müssen, lol.



Benutzeravatar
youngold
Beiträge: 99
Registriert: Fr 11. Jul 2003, 10:38
Kontaktdaten:

Beitrag von youngold » Do 27. Okt 2005, 19:55

"Der Einsatz von Technik und Hilfsmitteln bietet eine sinnvolle Unterstützung,
ersetzt aber nicht die notwendige Förderung, Anleitung und Unterstützung
bei der körpereigenen Bewegung des Patienten/Bewohners."
[Zitat aus dem Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege
Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege, Fach-
hochschule Osnabrück] s. Anhang

Also kurz gesagt, wir brauchen keine Angst zu haben, dass Hilfsmittel
unsere Pflegearbeit wegrationalisieren! :-) Ich finde, es ist mal gut so, dass
obiges Zitat im Standard steht, sonst würde unsere zu leistende Pflegearbeit
noch weniger erkannt, beachtet und bezahlt.

Eine WM muss nach besagtem Standard übrigens sofort verfügbar sein!
Ist das überall der Fall? Ich beobachte etwas anderes... nämlich, dass die
WM in der Hauskrankenpflege manchmal erst geliefert wird, wenn der Pflege-
bedürftige gestorben ist!!! So passierte es mir peinlicherweise bei einer
Praxisanleitung in der Hauskrankenpflege. Der Schülerin hatte niemand
die Info weiter gegeben, dass ihr zu versorgender Herr X. am Wochenende
leider gestorben war... Wir standen da beide ziemlich blöd an der Haustür,
als uns die Frau (in schwarz gekleidet) öffnete und aufklärte.... Aber als
dann ein Bulli vom Sanitätshaus kam und die WM bringen wollte, trieb
mir das vor Entsetzen die Schamesröte ins Gesicht!!! Die arme Frau musste
verrückt werden und an unser so genanntes Gesundheitssystem ver-
zweifeln...



Friedhelm Henke
http://www.gutes-alter.de
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
wundmentor
Beiträge: 462
Registriert: Sa 20. Sep 2003, 12:57

Beitrag von wundmentor » Do 27. Okt 2005, 20:06

Hallo Michael B.

glaube auch,dass du auf Antwort warten musst.
Habe dich als Themenstarter auch nicht aus den Augen verloren.

@marie
Danke für deine Unterstützung. Ehrlich.

@fibula
Klar, mir ist tatsächlich eine Laus über die Leber gelaufen.
Das hat es vormals im Forum noch nicht gegeben; das Moderatoren einen ernsthaften Treath mit einem Chat verwechseln.

Gruss wundmentor


Alt zu werden,
ist nun mal die einzige Methode, um lange zu leben!!

Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

Beitrag von Jutti » Do 27. Okt 2005, 20:32

@ Wundmentor
Dann tut es mir leid, dass du dir trotz unseres harten Jobs und sehr guter Diskussionen hier, deinen Humor nicht bewahrt hast. Hier haben eigentlich alle über den kleinen Abweicher vom Thema nur leise gegrinst, geschmunzelt und sich dann weiter mit dem aktuellen Thema, nämlich lagern auf Wechseldruckmatrazen ja oder nein - beschäftigt.
ich habe deine Laus über die Leber zur Kenntnis genommen und lege sie als bearbeitet im Ordner Beschwerdemanagement ab
liebe Grüße
Jutti
so, un nun lach bitte kräftig darüber mit, das Leben ist schon hart genug



Benutzeravatar
pulmo
Beiträge: 203
Registriert: Mo 12. Apr 2004, 17:44

Beitrag von pulmo » Do 27. Okt 2005, 22:01

Eine Wechseldruckmatratze entbindet nicht von einer Lagerung!! Trotz Wechseldruckmatratze sind die Patienten zu lagern.

LG
pulmo :)


"Miss deinen Erfolg daran, wie viel du für ihn aufgeben musstest."

Benutzeravatar
Michael B.
Beiträge: 6
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 21:26

Beitrag von Michael B. » Do 27. Okt 2005, 22:53

Hi Pulmo! Kannst du mir schreiben, wie ich einen Bewohner, der die Diagnose Lungenfibrose hat, zu pflegen habe. Brauche diese Info für ein Referat. Danke. :)



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste