Hilfe für Vater

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2372
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Hilfe für Vater

Beitrag von Marcell » Mi 7. Apr 2004, 23:24

Hallo

Kam per E-Mail ich kopier es mal hier her:
Mein Vater ist am 1.April wegen Thromboseverdacht in
das Klinikum Kassel eingeliefert worden, der sich
jedoch nicht bestätigt hat. Es wurden ihm
Schmerzmittel verabreicht, die die Nierentätigkeit stark
beeinträchtigt haben. Mein Vater ist jetzt geistig
verwirrt, zittert, fiebert, also in einem schlechten
Allgemeinzustand. Er war bereits in den vergangenen
Jahren mit Staphylokokken infiziert. Sein damaliges
Krankheitsbild entspricht dem heutigem.
Ich habe große Angst, dass er sich diese Infektion
wieder zugezogen hat. Bei dem Ärzteteam stoße ich auf
taube Ohren. Mein Vater hat zwei künstliche
Herzklappen-ein großes Risiko!! Ich fühle mich so
hilflos, auf Gedeih und Verderb ausgeliefert.
Kann mir jemand helfen?
Grüße

Marcell



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast