Heimaufsichtsbehörde

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
andreas79
Beiträge: 28
Registriert: Di 22. Jun 2004, 17:57

RE: Heimaufsichtsbehörde

Beitrag von andreas79 » Mi 23. Jun 2004, 18:14

Hi,

groß war immer die Aufregung als die Behörde sich anmeldete...
die Wohnbereiche wurden an Stellen geputzt von dessen Vorhandensein schon niemand mehr Kenntnis nahm...
alles wurde hygienisch auf den neusten Stand gebracht...

Als sie dann kamen, schauten sie im Vorbeigehen sich die Station an und verschwanden im Dienstzimmer, wo sie eine Ewigkeit verschwunden blieben...
Das Hauptaugenmerk richteten sie auf die Akten, welche sie gründlich begutachteten... daurauf folgte eine kurze Befragung des Bewohners, dessen Dokumentation sie auseinandergenommen hatten, und schon waren sie wieder verschwunden auf dem nächsten Wohnbereich...

Und alle Aufregung war (fast) umsonst

MfG andreas



schensi
Beiträge: 537
Registriert: Sa 17. Apr 2004, 23:01

Beitrag von schensi » Mi 23. Jun 2004, 22:50

Nach den praktischen Erfahrungen komme ich nun mal zu den rechtlichen Aspekten :lol

Eigentlich alles, was im Zusammenhang mit den Besuchen der Heimaufsicht relevant ist, findest du im Heimgesetz.

Genaues wird da in §15 geregelt. Hier findest da auch Informationen darüber, welche Rechte die Heimaufsicht hat.
Zudem hat die Heimaufsicht die Aufgabe, das Heim bei festgestellten Mängel im Zusammenhang mit deren Abstellung zu beraten (vgl. §16 HeimG).

Es lohnt sich allso mit Sicherheit, sich vor dem "hohen Besuch" mal mit den Bestimmungen zu beschäftigen.
Ansonsten denk ich mal, brauch man vor denen keine Angst haben, wenn "man nichts zu verbergen hat".

Also keine Angst haben...

Schensi :wave


... wieder da ...

Ich weiß, was ich weiß, lass mich aber gern eines besseren belehren :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste