Habe Probleme

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Benutzer 45 gelöscht

Habe Probleme

Beitrag von Benutzer 45 gelöscht » Mo 8. Dez 2003, 11:49

Hallo ihr Lieben,

Ich bin ja seit dem 1.12.03 am Arbeiten und das in der Psychiatrie wo demente Bewohner sind.

Nun ich habe Festgestellt das bei Manchen Bewohnern keine Zahnbürsten vorhanden sind das ist mir schon denn ersten Morgen aufgefallen, ich habe zwar gesucht aber auch keine Zahnbürsten bei denn Bewohnern gefunden und in der Doku wird es dann Abgezeichnet das man doch Zahnpflege bei denn Bewohnern gemacht hat, wie kann ich mich da am besten bei der Teambesprechung verhalten und das Problem besprechen??

Das 2 Problem ist eine Mitarbeiterin, Sie ist eine Fachkraft und wenn ich ihr eine Frage stelle dann meine ich oft das es ihr auf die nerven geht, vor allem merke ich das sie mich nicht besonders leiden kann, wie kann ich darüber am besten mit ihr reden denn es bringt ja nichts wenn ich was nicht weiss und mache etwas falsch und sie bekommt hinterher einen auf denn deckel??

Bitte gebt mir Ratschläge.

LG

Triexi



andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

RE: Habe Probleme

Beitrag von andrea » Mo 8. Dez 2003, 18:20

:wave Triexi,
wir hatten das Problem mit abgezeichneten Tätigkeiten die in Wirklichkeit nicht gemacht wurden, erst kürzlich im Qualitätsmanagement besprochen. Das von dir beschriebene Problem kannten fast alle aus unserem Kurs. Alles was gemacht wurde muß man abzeichnen,auch wenn man länger als normal an Zeit benötigt, sollte man das immer wieder dokumentieren. Allerdings, das was man nicht gemacht hat sollte auch dokumentiert werden.(in deinem Falle die Mundpflege und evtl. nicht vorhandene Zahnbürsten) Nur auf diese Weise kann man Zeiten und Probleme nachweisen und den Bewohner in die richtige Pflegestufe bekommen. Wenn sich alle daran halten ist es sicher sinnvoll. Leider ist das korrekte Abzeichnen in Dokumentationen noch nicht überall die Regel, nur andersherum muß man sich ja dann nicht wundern wenn man in den Zeiten bei der Pflege so eingeschränkt ist. Damit meine ich wenn so viele Einrichtungen einfach nur abzeichnen, ob gemacht oder nicht entsteht eigentlich ein verzerrtes Bild. Das klingt zumindestens für mich, ziemlich einleuchtend.
Was dein anderes Problem angeht spreche sie doch einfach an und schildere ihr dein Problem, so wie du es hier angesprochen hast, vielleicht ist Ihr ja gar nicht bewusst dass du das so empfindest. Wie gefällt es dir sonst dort?? Hast du Zeit genug? Ich habe meinen Praxiseinsatz in der Psychiatrie echt gemocht weil man dort wirklich genug Zeit hatte sich um den Einzelnen zu Kümmern und nicht im Eilverfahren möglichst vor dem Frühstück mit allen Bewohnern fertig sein mußte.
Liebe Grüße und laß den Kopf nicht hängen!!! :yo


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Benutzer 45 gelöscht

Beitrag von Benutzer 45 gelöscht » Di 9. Dez 2003, 10:36

Hallo Leute,

Erst mal danke für die ratschläge, ich hab gestern meinen Spätdienst gemacht und die haben mir alles erklert wie was abläuft nun gestern hab ich vergessen die Butter von Kaffewagen runter zu nehmen für den Abendtisch dann kam es dazu das jeder Bewohner nach dem Kaffe noch einen Tee bekommt und das hab ich auch vergessen.

Nach dem wir gestern die Bewohner ins Bett gebracht haben sagte mir eine weitere Kolegin wenn ich erzählen würde was ich alles schon gemacht hätte dann würde ihr auffallen das ich das noch nicht gemacht habe, ich muss sagen ich kam mir vor wie in einem schlechten Film und hab ihr auch gessagt das ich das nicht gut finde, ihre Antwort darauf war ja hier wird alles anders gemacht.

Nun Morgen ist Teambesprechung und ich sehe jetzt schon gegenan was die mir da wohl an denn Kopf schmeissen werden :( :( :( :( :(

LG
Triexi



Benutzer 45 gelöscht

Beitrag von Benutzer 45 gelöscht » Di 9. Dez 2003, 11:55

Hallo Karin,

Danke für deine Aufmunternde worte, weisst du man kommt sich immer Blöd vor und wenn die Sagen hast du fragen dann stellt man die auch.

Ich weiss nur ich werde heute auf jede kleinigkeit achten die es gibt das hab ich mir vorgenommen.

LG

Triexi



andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

RE: Delphine für Adrian

Beitrag von andrea » Di 9. Dez 2003, 16:34

Hi Triexi,
du bist doch noch ein Neuling an deinem Arbeitsplatz, du und auch die anderen müssen dir die Zeit zur Einarbeit geben. Alle machen Fehler und wenn man neu ist passiert es häufiger. Dabei ist es auch egal ob ich Fachkraft oder Helfer bin. An einem neuen Arbeitsplatz fühlt sich keiner sehr sicher.Ich denke nur dass, du deine Fehler ruhig eingestehen solltest, meist ist dann alles halb so schlimm. Und vom vergessenen Tee stirbt man nicht! Wenn man versucht gemachte Fehler zu verheimlichen steht man schnell als unehrlich da ohne dass das zutrifft.Ich habe diese Erfahrung bisher so gemacht, da stell ich mich oft dümmer als ich bin erreiche damit wahrscheinlich den Mutterinstinkt (trotz meines Alters) und werde von den Mitarbeitern getröstet mit Worten wie:" Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen das klappt schon noch,oder du machst das doch schon gut." So wird es auch bei dir werden laß erst mal die Routine einkehren dann machst du das alles im Schlaf und und irgendwann Kannst du alles was du können mußt und noch mehr :yo . Also mach dich nicht verrückt es wird sicher werden. :wave


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Anju
Beiträge: 8
Registriert: Mo 1. Dez 2003, 20:53

@Triexi

Beitrag von Anju » Sa 13. Dez 2003, 17:49

Hallo,
wie waren denn Deine letzten Arbeitstage? Haben sich die von Dir angesprochenen Dinge geregelt.... oder ist nichts besser geworden?

Hoffentlich ersteres!!


Grüße Anju



Benutzer 45 gelöscht

Beitrag von Benutzer 45 gelöscht » Sa 13. Dez 2003, 19:06

Hallo Anja,

Tja ich hatte gestern meinen letzten Arbeitstag für diese woche und bin froh das ich jetzt frei habe. Leider hat sich nichts geändert sondern ich mache immer noch vieles falsch nach ansicht einer Kolegin.

Zum Beispiel hab ich 2 bewohner umgezogen und ins Bett gebracht und bin hinterher noch mal rein um die Fenster zu zumachen und schon hatte die Kolegin gesagt das ich da nicht 2 mal rein gehen kann inst Zimmer weil ich sonst die Leute wecke aber komisch ist das die Bewohner grade ins Bett gekommen sind und nicht von eine auf die andere Sekunde einschlafen kann.

Ist doch alles sehr merkwürdig.

Ich habe Montag mit einer anderen Kolegin Frühdienst mal sehen wie es dann so läuft, ich sag euch auf jeden fall bescheid.

LG

Triexi



Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2383
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » Mo 15. Dez 2003, 17:50

Hallo

Die Myalgien/Genese Diagnose Diskussion geht hier weiter: showthread.php?t=838
Habe es verschoben da es nicht zum Thema passte.

Grüße

Marcell



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste