Gibt es eine Impfung gegen Blasenentzündung?

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Biggi83
Beiträge: 18
Registriert: Sa 15. Nov 2003, 16:05

Gibt es eine Impfung gegen Blasenentzündung?

Beitrag von Biggi83 » Fr 19. Nov 2004, 10:37

Habe mal eine Frage

Habe gehört das es Prophylaktisch gegen die Blasenentzündung eine Impfung gibt, wer weiß was darüber und kann mir weiterhelfen?
Denn immer nur Antibiotika ist doch auch nicht das wahre.



Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 359
Registriert: Do 3. Okt 2002, 15:23

Beitrag von Angie » Fr 19. Nov 2004, 10:55

Hallo Biggi

ich habe folgendes gefunden:

Strovac® ist eine Art Impfung bei rezidivierender Zystitis, die auf dem Boden von bakteriellen Infektionen beruhen. Mit dieser Therapie soll eine verbesserte Immunantwort in der Blase selbst erfolgen; die Harnblase soll also „lernen“, Bakterien als solche rascher zu identifizieren und sodann abzutöten. Das Wirkprinzip beruht auf der Annahme, daß durch die Gabe von Strovac® letztendlich unschädlich gemachte Bakterien unterschiedlichster Art verabreicht werden und somit die Blase durch diese Bakterien andere, krankmachende Bakterien besser und schneller erkennt und damit einen erneute Infektion verhindert wird.

hoffe es hilft dir ein wenig weiter

LG Angie


Das Motto meiner Tagespflege Anima:Jeder Mensch ist wertvoll

Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Immunantwort

Beitrag von Dirk Höffken » Fr 19. Nov 2004, 18:47

Hallo.

Ich kenne das Medikament Strovac® nicht, aber die Angaben machen auf den ersten Blick etwas stutzig.

Bei einer aktiven Impfung wird durch die Applikation von abgeschwächten oder abgetöteten Erregern eine spezifische Immunantwort induziert. Das Immunsystem kennt den Erreger und kann bei einer erneuten Infektion schnellere und effektivere Abwehrmaßnahmen einleiten.

Bei einer rezidivierenden Cystitis kennt das Immunsystem den respektive die Erreger!

Welchen Sinn soll da noch eine Impfung haben?

MfG DH

Zitat:
Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. - Berthold Brecht



Biggi83
Beiträge: 18
Registriert: Sa 15. Nov 2003, 16:05

Beitrag von Biggi83 » Di 23. Nov 2004, 16:48

Habe heute meinen Lehrer gefragt, er hat auch noch nichts von dieser Impfung gehört, nur von Vitaminpräperaten die das Imunsystem Stärken.



Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

Beitrag von Jutti » Di 23. Nov 2004, 18:48

Hallo Ihr Lieben,

habe noch nie etwas von dieser Impfung gehört, aber mal Fleißarbeit gemacht und etwas rausgesucht darüber, was ich hier als Link anhänge.

@ Dirk: vielleicht hilft dir das als Info weiter, ich bin nun auch nicht schlauer als vorher ?(

viele Grüße von Jutti


http://www.gelbe-liste.de/dbabfrage/WWC ... 792~263612



Biggi83
Beiträge: 18
Registriert: Sa 15. Nov 2003, 16:05

Beitrag von Biggi83 » Di 23. Nov 2004, 21:23

Danke, am besten ich wende mich mal an einen Urologen, der kann mir dann alles genau erklähren.

Danke, Danke, Danke



Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Strovac®

Beitrag von Dirk Höffken » Di 23. Nov 2004, 23:16

Hallo Jutti.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Frage bereits wieder vergessen hatte.

Die Zusammensetzung und die restlichen Informationen bestätigt meine Vermutung: Der Nutzen (wenn es überhaupt einen gibt) dürfte gering sein.

Da ich am morgigen Tag noch mal das Glück habe arbeiten zu dürfen, werde ich die Information mal ausdrucken und sie jedem Arzt, der an mir vorbeiläuft, unter die Nase halten.

Mal gespannt was dabei rauskommt.

MfG DH

Zitat:
Man lernt nur dann und wann etwas, aber man vergisst den ganzen Tag. - Arthur Schopenhauer (1788-1860), dt. Philosoph



Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Zwischenbilanz

Beitrag von Dirk Höffken » Sa 27. Nov 2004, 18:53

Hallo.

Etwas verspätet eine zugegeben noch etwas magere Zwischenbilanz.

Meine Oberärztin (Fachärztin für Innere Medizin) kannte das Medikament Strovac® nicht. Hielt es nach kurzem durchlesen der Information allerdings für sinnlos. Aufgrund der Vielzahl von möglichen Erregern würde das Präparat bzw. eine Impfung nur wenig Sinn machen.

Ich bleibe aber weiterhin am Ball.

MfG DH

Zitat:
Informationen sind notwendig. Wo sie fehlen, entsteht ein Vakuum, da machen sich viel eher Gerüchte, Klatsch und Missverständnisse breit. - Hans Christian Altmann



Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Schwieriger Fall

Beitrag von Dirk Höffken » Do 25. Aug 2005, 23:08

Hallo Sue.

Das Thema beschäftigt mich immer noch. Leider kann ich deine optimistische Einschätzung nicht teilen und auch fachkundigere Menschen als meine bescheidene Wenigkeit ;-) sind eher skeptisch. Nutzen sowie Häufigkeit und Schweregrad von Störwirkungen sind schlecht dokumentiert. Von der Anwendung wird abgeraten.

Problem ist, und hier widerspreche ich dir, das dieses Medikament nicht häufig angewendet wird. Wäre es eine „Wunderwaffe“ gegen Blasenentzündungen, würde es wesentlich häufiger seine Anwendung finden.

Über Quellen, insbesondere Studien, würde ich mich freuen. Also wenn du fundiertes Material zur Hand hast bitte zu mir. Im voraus Danke!

MfG DH

Zitat:
Oh wie kopflos ist so manche Behauptung. - © Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste