Denkwürdige Pflegeplanung

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Pflege_mobil
Beiträge: 17
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:10

*tztztz*

Beitrag von Pflege_mobil » Fr 21. Jan 2005, 19:57

Moin,

jau, klingt in der Tat nicht nach PP; aber: welche Reaktion erwartet ihr jetzt konkret? Außer:"Klingt nicht nach Pflegeplanung" sollte kommentar-mäßig und objektiv betrachtet nicht viel drinliegen.
Sollen wir (die Mädels und Jungs) aus dem Forum nun über den WBL ablästern, weil er die Pflegeplanung offenbar nicht so ganz korrekt beherrscht?
Ich verstehe die Absicht dieses Beitrages nicht.

Welche Schwachstellen habt ihr denn so?

Meine ist das ungefragte Kommentieren von Äußerungen :smile

Viel Spaß beim Kaffeeklatsch :wave

Der mobil-Pfleger Pflege_mobil



Pflege_mobil
Beiträge: 17
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:10

Beitrag von Pflege_mobil » Fr 21. Jan 2005, 20:37

wie soll der MDK nach so einer PP begutachten und wie soll man einen Menschen vernünftig nach dieser PP pflegen......
Antwort: schwierig bis unmöglich, außer mit einem gehörigen Schuß Fantasie.

Wenn noch Zeit ist bis der MDK auf der Matte steht, solltet ihr auf jeden Fall die PP ändern - vielleicht zieht ihr ja den WBL zu Rate; schließlich hat er ja noch was zu lernen. Wobei ich fast denke, dass er als WBL auch andere Aufgaben hat ... ?

Gruß

PM



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6380
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Beitrag von doedl » Sa 22. Jan 2005, 18:34

Hallo alle

als erstes fällt mir dazu ein- der MDK selbst hat, je nach Region, höchst unterschiedliche Auffassungen von Pflegeplanung (möglicherweise sogar je nach Begutachtungsperson).

In den Schulen wird Pflegeplanung auch nicht einheitlich vermittelt- da wäre es gut, eine innerbetriebliche Regelung zu treffen, wie denn nun Pflegeplanung auszusehen hat. Bis alle Kollegen einen gleichen Wissensstand haben, vergehen wohl ein paar Monate.

Ihr - die ihr Pflegeplanung gut beherrscht, könnt ja vorschlagen, eine Fortbildung für die anderen Pflegemitarbeiter zu halten; so ist allen geholfen.

Gruss Doedl

http://www.temporaire.info

Ähem, was die Gesichtscreme angeht- wie der Name schon sagt, scheint sie fürs Gesicht geeignet zu sein, also nicht für Venen, das Rektum oder die Zunge, hihihi


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste