demente schwiegermutter

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

RE: demente schwiegermutter

Beitrag von andrea » Do 10. Feb 2005, 18:45

Hallo Micky
ich finde es richtig von deinen Kollegen dass sie dir deutlich vor Augen geführt haben was auf dich zu kommt.
Deine Schwiegermutter wird dich und deine Familie für eine lange Zeit 24 Stunden am Tag fordern und du wirst keinen Feierabend haben wobei es bei der Demenz oft egal ist ob ein Pflegedienst zusätzlich kommt.
Ich persönlich würde das glaube ich nicht tun weil die ganze Familie dadurch belastet wird. Deine Schwiegermutter ist wahrscheinlich noch am Anfang, es kann viel auf dich zukommen z.B. Weglauftendenz, Selbstgefährdung, massive Schuldzuweisungen usw. Für dich, die ja selbst Altenpflegerin ist braucht man hierauf sicher nicht weiter eingehen. Wenn du dich für die Aufnahme deiner Schwiegermutter entscheidest, sollte dir nur klar sein dass du deine Bedürfnisse, Wünsche usw. sehr weit herunterschrauben musst, wenn nicht andere Familienangehörige mithelfen liegt die ganze Last bei dir und du hast womöglich keine Möglichkeit auf die Befriedigung deiner eigenen Wünsche und Vorstellungen so dass Agressionen entstehen können.
Die Pflege von Menschen mit dementiellen Erkrankungen im privaten Bereich finde ich persönlich sehr aufreibend.
Ich denke es kommt auf den Menschen an wie er damit umgehen kann.
Ich hoffe du/ ihr trefft die richtige Entscheidung so dass du, deine Familie sowie deine Schwiegermutter gut damit leben könnt.
Oft ist eine Heimeinweisung , auf einen für Demenzerkrankungen spezialisierten Bereich die bessere Wahl für alle Beteiligten. Durch regelmäßíge Besuche wird oft mehr erreicht als beim ständigen Zusammensein.
Lieben Gruß andrea


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Snoopy77
Beiträge: 369
Registriert: Sa 26. Feb 2005, 21:22

RE: demente schwiegermutter

Beitrag von Snoopy77 » Mi 25. Mai 2005, 17:18

hallo micky,habe grade deinen bericht gelesen und ziehe den hut ab,vor dem was du vor hast.ich mache seit april diesen jahres die erfahrung mit demenz kranken da ich seit 1.4 auf einer gerontopsychiatrie arbeite und es ist nicht einfach dort.
dir aber wünsche ich jede menge kraft die du nun brauchst,lieben gruss luci


Glaube an Dich selber und Du schaffst alles was du willst
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast