Betrifft:Fragen Peg

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Antje
Beiträge: 93
Registriert: Fr 10. Jan 2003, 17:15

Betrifft:Fragen Peg

Beitrag von Antje » Fr 8. Apr 2005, 17:20

Hallöchen zusammen :D
Heute ist mir auf der Arbeit gesagt worden, das wir ab sofort eine Wunddoku für die Bew. die eine PEG haben, erstellen sollen .
Die betreffenden Bew. haben seit Jahren eine PEG und die Einstichstelle, ist nicht entzündet, trotzdem wird sie alle 2-3 Tage verbunden.
Nun meine Frage ist es richtig das für die Einstichstelle der PEG eine Wunddoku erstellt werden muss??? Muss die Einstichstelle so oft verbunden werden, ich bin der Meinung nein, was sagt ihr????

:wave
Antje


Genieße das Leben ständig,denn du bist länger tot als lebendig! ;)

Benutzeravatar
Lena V.
Beiträge: 307
Registriert: Mi 30. Mär 2005, 13:46

RE: Betrifft:Fragen Peg

Beitrag von Lena V. » Fr 8. Apr 2005, 19:43

Das mit der Wunddoku ist doch gar nicht mal so verkehrt, finde ich. In der heutigen Pflege muss eben alles nachweisbar sein, und ständig kontrolliert werden, zur eigenen Sicherheit auch. Ich finds gut. Hab es aba noch nie gehört, kenne sone Wunddoku nur von Deku-leuten, die beispielsweise aus dem Kh mit nem Deku kamen. Da muss regelm. Fotographiert und dokumentiert werden.

Das mit dem verbinden liegt im ermessen des Hauses, wir verbinden sie generell 2 mal wöchentlich, bei Entzündungen tägl.
Andere Häuser verbinden sie gar nicht, und wieder andere machen nur ne schleife aus Kompresse drumherum. In den Büchern stehts zwar anders, aba da ist doch nun wieder der Punkt erreicht, wer hält sich dran, wie so oft, leider!

lg


Lebe Liebe Strahle :D

Snoopy77
Beiträge: 369
Registriert: Sa 26. Feb 2005, 21:22

RE: Betrifft:Fragen Peg

Beitrag von Snoopy77 » Fr 8. Apr 2005, 20:56

Hallo antje,ich habe schon verschiedene bewohner mit einer PEG gehabt bzw.behandelt.die letzteren allerdings wurden dort vorsichtig rum gesäubert,aber so lange diese einstichstelle nicht entzündet ist,haben wir sie nicht verbunden!nur bei entzündeten wurde es versorgt mit cremes oder salben die der arzt verordnet hat.
das eine wunddoku erstellt wird ist mir auch neu.grade habe ich mich heute mit einer kollegin (examinierten)darüber unterhalten und sie sagte mir,das nur bei akuten wunden eine wunddoku erstellt wird.gruss luci


Glaube an Dich selber und Du schaffst alles was du willst
Bild

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

RE: Betrifft:Fragen Peg

Beitrag von andrea » Fr 8. Apr 2005, 21:41

Original von Lena V.
Das mit dem verbinden liegt im ermessen des Hauses
lg
denke wohl eher im Ermessen des verordnenden Arztes!

Es wird auch nicht nur bei akuten Wunden dokumentiert, auch gefährdete Stellen werden dokumentiert z.B. Dekubitus, PEG Einstichstelle,
Wir halten das so, dass wir einmal die Woche den Zustand dokumentieren wenn nichts Besonderes vorliegt. Nur auf diese Weise wird der Hautzustand transparent dargestellt.
Gruß andrea


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Antje
Beiträge: 93
Registriert: Fr 10. Jan 2003, 17:15

Beitrag von Antje » So 10. Apr 2005, 10:47

Hallo!!!!!!
Danke für eure Antworten :yo

Gruss
Antje


Genieße das Leben ständig,denn du bist länger tot als lebendig! ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste