Badewannenhilfe

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
ferdi
Beiträge: 994
Registriert: Di 10. Mai 2005, 18:55

RE: Badewannenhilfe

Beitrag von ferdi » Sa 27. Aug 2005, 17:28

Hallo muravera,
am Besten Du erkundigst Dich bei einem Sanitätshaus direkt. Erstens gibt es verschiedene Wannenlifter, mit Wasserdruck oder Akku, je nach baulichen Gegebenheiten. Zweitens können die auch Auskunft geben ob die Möglichkeit besteht einen über die Krankenkasse zubekommen und was auf der ärztlichen Verordnung stehen muß.

ferdi



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6345
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Beitrag von doedl » Mi 31. Aug 2005, 06:28

Hallo Marisolx

durch den Badenwannenlifter wird die Wanne sowieso weniger tief; zum zweiten hat der Lifter eine rutschfeste Auflage- also weniger Sturzgefahr. Ich hab meist den von Aquatec empfohlen, weil er ohne jegliche Einbauschwierigkeiten angewendet werden kann.

Wenn sie den Lifter entschieden ablehnt, dann überlegt Euch doch einen Umbau zur begehbaren Dusche.

Was die Kosten angeht, falls sie schon eine Pflegestufe hat, dann könnt Ihr Umbaumaßnahmen bei der Pflegekasse beantragen; auch die Kosten für den Lifter können übernommen werden.

Gruss Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste