Anamnese Fragen zu "Ruhen und Schlafen" sowie "sich kleiden"

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Benutzeravatar
Tomek86MH
Beiträge: 217
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 00:51

ist hier ein Problem?

Beitrag von Tomek86MH » Mi 6. Jul 2011, 22:46

Fr. schläft viel am Tag und in der Nacht auch. Hat sie somit ein Problem im ABEDL Ruhen und Schlafen können?

Könnte auch sein das sie aufgrund der Niereninsuffizienz müde ist aber ist dies ein Problem obwohl sie Bettlägerig ist?

Oft ist sie ja auch am Tag ziemlich wach aber halt immer wieder auch müde.

Frage mich wo das Problem für sie sein könnte?



Lummerliesschen
Beiträge: 79
Registriert: Do 8. Jul 2010, 12:54

AW: Anamnese Fragen zu "Ruhen und Schlafen" sowie "sich kleiden"

Beitrag von Lummerliesschen » Do 7. Jul 2011, 12:26

Ein Problem könnte sein:
1. Bewohner hat einen gestörten Tages,- Nachtrhyttmus (schläft ja am Tag viel)
2. Bewohner benötigt Unterstützung zur Versorgung der Nachtruhe oder Mittagsruhe (oder geht sie allein zu Bett)
3.Bewohner kann nicht alllein zu Bett gehen/Aufstehen (würde ich aber bei AEDL 2 erwähnen)
4. wenn vorhanden sind Einschlaf,. und Durchschlafprobleme zu erwähnen



mol
Beiträge: 48
Registriert: So 24. Jul 2011, 15:08

AW: Anamnese Fragen zu "Ruhen und Schlafen" sowie "sich kleiden"

Beitrag von mol » Mi 27. Jul 2011, 11:28

Frage mich wo das Problem für sie sein könnte?
bekommt sie evtl. medikamente, die müde machen?
die bew. liegt nur im bett, sagst du? vllt kann da die basale stimulation zum einsatz kommen? den ganzen tag liegen macht sie vllt auch schläfrig...?

erzähl mal mehr, zu wenig infos... :)

kleidung: was tragen sie gerne, hosen, blusen, röcke, nachthemden.. farben, ...
schlafen: wann sind sie aufgestanden, wann zu bett gegangen, rituale, schauen sie vor dem einschlafen fern, währenddessen, schläft sie durch, macht sie regelmäßig mittagsschlaf, wenn ja, wann, wie lange,... fenster auf kipp, fenster zu? dunkel, halbdunkel? lieber auf dem rücken, auf der seite? ein kissen, zwei kissen, extra kissen? nachtlicht an, nachtlicht aus?

wenn du da probleme hast, überleg dir doch mal: wie ist es bei MIR? was habe ICH für wünsche, rituale und gewohnheiten. meistens kann man sich dann besser in andere einfühlen und fragen danach stellen. weil für einen selbst ist das zubettgehen selbstverständlich. einfach mal drüber nachdenken, ganz bewusst. "ich habe das fenster beim schlafen geöffnet" --< führt so automatisch zu der frage: "haben sie gerne ein fenster nachts offen?" "ich kann nicht schlafen, wenn die rollos oben sind" --< führt zu der frage: "möchten sie gerne nachts das rollo runter haben?" viel glück ;)



Fledermaus
Beiträge: 38
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 18:06

AW: Anamnese Fragen zu "Ruhen und Schlafen" sowie "sich kleiden"

Beitrag von Fledermaus » Mi 27. Jul 2011, 13:07

Muss grad lächeln:
der erste Eintrag dieses Themas ist sechs Jahre her :music
ist mir glaub ich auch schon passiert, dass ich sowas wieder hochgezogen hab*grinsel
aber die Antworten merk ich mir ;)



Oliver 1987
Beiträge: 5
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 18:09

AW: Anamnese Fragen zu "Ruhen und Schlafen" sowie "sich kleiden"

Beitrag von Oliver 1987 » Mi 27. Jul 2011, 19:28

Meiner Meinug nach noch eine maßgebliche Ergänzung im Bezug auf das AEDL "Ruhen und Schlafen können", speziell bei demenziell veränderten Bewohnern:
Aus welcher Seite des Betts ist der Bewohner gewohnt, ein - und auszisteigen ?
Dies unterschätzen und vergessen viele.

Mfg,
Oliver



Benutzeravatar
Tomek86MH
Beiträge: 217
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 00:51

AW: Anamnese Fragen zu "Ruhen und Schlafen" sowie "sich kleiden"

Beitrag von Tomek86MH » Fr 25. Nov 2011, 19:06

@Lummerliesschen
1. Wieso hat Bew. gestörten Tages und Nacht-Rhythmus, wenn die Bew. in der Nacht schläft und halt am Tag auch immer wieder mal, da sie Bettlägerig ist, und im Bett wird man halt müde.
Ich habe dann wohl auch so ein gestörten Tag u. Nachtrhythmus. Ich kann am Tag schlafen und in der Nacht.
Gibt es dann nicht irgendwie nur ein Begriff für das schlafen am Tag?
2. Wenn die Bew. nicht gerade mobilisiert ist, liegt sie schon im Bett und muss dort nicht hingebracht werden.

@mol
Deine Angaben gehören doch mehr in die Biographie, statt in die PP. Oder
Und nochmal gesagt ich habe für die ganze PP nur 120 Minuten.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste