Nachtschicht

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Mona86
Beiträge: 35
Registriert: Do 22. Aug 2013, 19:30

Nachtschicht

Beitrag von Mona86 » Mi 5. Okt 2016, 12:54

Ich hätte ein Mitarbeitergespräch bezgl. der Lagerung beim Bew. hätte es nicht jede 2 Stunden durchgeführt und ich hätte das Bettgitter bei einer Bew. hochgemacht, es hätten sich 2 Mitarbeiter beschwert. Ich arbeite in der Nachtschicht und sollte 2 Nächte überprüft werden.Später habe ich einen Schreiben das ich nicht mehr in der Nachtschicht eingeteilt werde. Was haltet ihr davon?



Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 800
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 17:19
Beruf: KrSr
Einsatz Bereich: ambulante
Wohnort: Nds/HB

AW: Nachtschicht

Beitrag von Elfriede » Mi 5. Okt 2016, 21:58

Ich bin nicht dabei gewesen.

Also schaue Dir selber folgende Aspekte an :
- Sind die Vorwürfe berechtigt ?
- Hast Du Deine Tätigkeiten korrekt dokumentiert ?
- Wer führt die Beschwerde gegen Dich ?

Und eine Frage an mich selber : Bin ich einem Troll aufgesessen ?


Es gibt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten.

stormrider
Beiträge: 218
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 15:34

AW: Nachtschicht

Beitrag von stormrider » Mi 5. Okt 2016, 23:34

Was soll ich davon halten? Erst mal garnix denn mit deinen Angaben kann man sich kein Urteil bilden.
Ich hab dieselben Fragezeichen vor Augen wie Elfriede.
Was ist wirklich gelaufen?
Wer hat das Bettgitter hoch gemacht wenn nicht du?
Wer beschwert sich?



Mona86
Beiträge: 35
Registriert: Do 22. Aug 2013, 19:30

AW: Nachtschicht

Beitrag von Mona86 » Do 6. Okt 2016, 11:00

Hallo,
Hätte ein Thema hier in dieses Forum geschrieben und werde gleich angegriffen,finde sowas nicht fair,habe sachlich geschildert was vorgefallen ist.
Mit so einer Rückmeldung habe ich nicht gerechnet.



stormrider
Beiträge: 218
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 15:34

AW: Nachtschicht

Beitrag von stormrider » Do 6. Okt 2016, 11:46

Uns ging es nicht anders. Du schmeisst ein paar Minimalinfos in einen Thread und möchtest Antwort haben.
Eine Antwort kann nur gut sein, wenn die Fakten vernünftig dargestellt werden. Wir können doch nicht ahnen was genau abgelaufen ist. Manchmal werde ich dann ein wenig pampig, weil ich eigentlich erwarte, dass das dem Threadersteller klar ist. Dann frage ich mich manchmal ob auch so gedankenlos gearbeitet wird.
Das ist kein persönlicher Angriff gegen dich. Man kann das Problem dann auch so lösen in dem man den Thread übergeht oder nur belangloses postet. Damit ist dir aber sicher nicht geholfen.
Ich habe mit deiner Rückmeldung so auch nicht gerechnet sondern damit, dass du ein paar weitere verwertbare Angaben machst, damit du eine hilfereiche Antwort bekommst.



Mona86
Beiträge: 35
Registriert: Do 22. Aug 2013, 19:30

AW: Nachtschicht

Beitrag von Mona86 » Do 6. Okt 2016, 12:53

So ein paar Fakten:
Das mit dem Bettgitter war vor meinen Urlaub und ich bin mir Sicher das es nicht komplett hochgestellt war...es wurde mir mitgeteilt durch die PDL..und gesagt haben es 2 Kollegen.
Das mit der Lagerung wurde im PC dokumentiert.



Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 800
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 17:19
Beruf: KrSr
Einsatz Bereich: ambulante
Wohnort: Nds/HB

AW: Nachtschicht

Beitrag von Elfriede » Do 6. Okt 2016, 22:13

Neue Fragezeichen :

"...nicht komplett hochgestellt..."

Entweder stelle ich ein Bettgitter hoch oder runter.
Eine Indikation, das Bettgitter nur am Fuß- oder Kopfende hochzustellen, fällt mir gerade nicht ein (Würde die Sturzgefahr nur erhöhen). Bettgitter mit mehreren Stufen sind mir nicht bekannt.


Es gibt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten.

Benutzeravatar
johannes
Beiträge: 3704
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 23:53
Kontaktdaten:

AW: Nachtschicht

Beitrag von johannes » Do 6. Okt 2016, 22:18

Es würde sicher weniger Verunsicherung und Nachfragen geben, wenn eine klare Botschaft ausgesandt würde. Hierbei sollte man sich auf Fakten stützen, die auch nachvollziehbar sind.

Also zum Ausgangspost:

1. Lagerung: Jede Lagerung ist mit Uhrzeit und Richtung zu dokumentieren (z. B. 19:30 Uhr rechts 30 °) und mit Handzeichen zu bestätigen.

Frage: hast Du dementsprechend dokumentiert? Dann wären die Vorwürfe von vorn herein unhaltbar!

2. Bettgitter hoch machen ist eine unerlaubte Handlung, wenn sie nicht vom Bewohner schriftlich oder richterlich genehmigt wurde. Jedes Schließen des Bettgitters ist vorschriftsmäßig zu dokumentieren, wieder mit Uhrzeit und Handzeichen.

Frage: War das Schließen des Bettgitters genehmigt? Wurde es entsprechend von Dir dokumentiert? Dann wären die Vorwürfe von vorn herein unhaltbar!

Was nicht dokumentiert ist, ist nicht entsprechend durchgeführt worden - das ist die generelle Argumentationslinie. Dieser hast Du Rechnung zu tragen.


Ein Mensch existiert nicht - er lebt!
Keiner ist so blind wie der, der nicht sehen will.
Ich vertrete nicht immer die herrschende Meinung - aber ich habe eine Meinung!
Einer sucht für ein Problem eine Lösung - ein Anderer sucht für eine Lösung ein Problem

resigniert
Beiträge: 311
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 20:35

AW: Nachtschicht

Beitrag von resigniert » Do 6. Okt 2016, 23:05

[quote=""Elfriede""]Neue Fragezeichen :

"...nicht komplett hochgestellt..."

Entweder stelle ich ein Bettgitter hoch oder runter.
Eine Indikation, das Bettgitter nur am Fuß- oder Kopfende hochzustellen, fällt mir gerade nicht ein (Würde die Sturzgefahr nur erhöhen). Bettgitter mit mehreren Stufen sind mir nicht bekannt.[/quote]

Diese schräg die Bettgitter hochstellen kenn ich gut. Bei uns, KH, bitten schon mal Pat. darum. Diese haben oft Angst beim drehen im Bett, welches schmaler als zu Hause ist, herauszufallen. Andere Pat. haben gerne eine Griffhilfe, um sich leichter selbst drehen zu können.
Habe bei diesen Bitten immer gute Erfahrung gemacht - und wie gesagt, Patientenbitte



Benutzeravatar
Lilli2710
Beiträge: 238
Registriert: So 11. Mai 2014, 16:25
Beruf: KPH / APH Dauernachtdienst
Einsatz Bereich: Altenpflegeheim

AW: Nachtschicht

Beitrag von Lilli2710 » Fr 7. Okt 2016, 07:11

[quote=""Elfriede""]Neue Fragezeichen :

"...nicht komplett hochgestellt..."

Entweder stelle ich ein Bettgitter hoch oder runter.
Eine Indikation, das Bettgitter nur am Fuß- oder Kopfende hochzustellen, fällt mir gerade nicht ein (Würde die Sturzgefahr nur erhöhen). Bettgitter mit mehreren Stufen sind mir nicht bekannt.[/quote]


Unsere Bettgitter können wir hoch, halb hoch und natürlich runter stellen.
Halb hoch stellen wir bei niemanden, warum auch ? Aber am Kopfende hochstellen (anschrägen) möchten auch bei uns einige Bewohner auf eigenen Wunsch aus selbigen Gründen, die resigniert genannt hat.

Zum eigentlichen Thema kann und möchte ich nichts sagen, man war halt nicht dabei.
Doch wenn die Lagerung von Kollegen (ich nehme an die Frühschicht) beanstandet wurde, muss es Gründe gegeben haben.
Hatte der/die Bewohner/in Druckstellen ?
Zuletzt geändert von Lilli2710 am Fr 7. Okt 2016, 07:22, insgesamt 1-mal geändert.



Mona86
Beiträge: 35
Registriert: Do 22. Aug 2013, 19:30

AW: Nachtschicht

Beitrag von Mona86 » Fr 7. Okt 2016, 11:23

Der Bew. hat sich wohl bei den Kollegen in der Frühschicht beschwert, wg der Lagerung,Druckstellen hätte der Bew. nicht.

Nochmal zum Bettgitter hochmachen, es war vor meinen Urlaub, bin mir ja nicht sicher ob es komplett hoch war.

Dann sollte ich ja 2 Nächte überprüft werden.



Benutzeravatar
Lilli2710
Beiträge: 238
Registriert: So 11. Mai 2014, 16:25
Beruf: KPH / APH Dauernachtdienst
Einsatz Bereich: Altenpflegeheim

AW: Nachtschicht

Beitrag von Lilli2710 » Sa 8. Okt 2016, 16:01

[quote=""Mona86""]Ich hätte ein Mitarbeitergespräch bezgl. der Lagerung beim Bew. hätte es nicht jede 2 Stunden durchgeführt und ich hätte das Bettgitter bei einer Bew. hochgemacht, es hätten sich 2 Mitarbeiter beschwert. Ich arbeite in der Nachtschicht und sollte 2 Nächte überprüft werden.Später habe ich einen Schreiben das ich nicht mehr in der Nachtschicht eingeteilt werde. Was haltet ihr davon?[/quote]

[quote=""Mona86""]So ein paar Fakten:
Das mit dem Bettgitter war vor meinen Urlaub und ich bin mir Sicher das es nicht komplett hochgestellt war...es wurde mir mitgeteilt durch die PDL..und gesagt haben es 2 Kollegen.
Das mit der Lagerung wurde im PC dokumentiert.[/quote]

[quote=""Mona86""]Der Bew. hat sich wohl bei den Kollegen in der Frühschicht beschwert, wg der Lagerung,Druckstellen hätte der Bew. nicht.

Nochmal zum Bettgitter hochmachen, es war vor meinen Urlaub, bin mir ja nicht sicher ob es komplett hoch war.

Dann sollte ich ja 2 Nächte überprüft werden.[/quote]

Wie schon erwähnt kann man sich kein Urteil erlauben, weil niemand von uns dabei war.
Und sorry, aber deine Aussagen sind auch sehr widersprüchlich ... ich bin raus.



Mona86
Beiträge: 35
Registriert: Do 22. Aug 2013, 19:30

AW: Nachtschicht

Beitrag von Mona86 » So 9. Okt 2016, 18:53

Dachte ich hätte es verständlich geschrieben.Wollte einfach nur eine Rückmeldung oder hören ob ihr auch schonmal in so einer Situation wart.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast