Erstellen eines Pflegeablaufplanes:

Das Forum für alle Fragen rund um die Pflegeversicherung.
Antworten
Benutzeravatar
Kirschie
Beiträge: 91
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 17:05

Erstellen eines Pflegeablaufplanes:

Beitrag von Kirschie » Do 5. Jan 2017, 14:37

Erstellen eines Pflegeablaufplanes
Das Erstellen eines Pflegeablaufplanes ist aus vielen Gründen sinnvoll:

Jeder von uns hat in gewisser Weise einen feste Tagesablauf. Es gibt uns Sicherheit, Ruhe und Geborgenheit. Dieses Bedürfnis ist beim Pflegebedürftigen meist sehr ausgeprägt.
Meist sind mehrere Personen an der Pflege beteiligt, durch einen festen Pflegeablaufplan ist der pflegegerische Ablauf der Pflege trotzdem immer der Gleiche. Besonderheiten und Eigenarten werden dabei auch besonders berücksichtigt.
Erstellen Sie zunächst einen "Tagesablaufplan" der pflegerischen Versorgung. Diese ist schon daher nötig, um die Pflege mit dem folgenden Wochenpflegeplan zu koordinieren. Somit vermeiden Sie Überschneidungen von verschiedenen therapeutischen Maßnahmen, Betreuung, geplante Einkäufe und Arztbesuche etc.
Durch einen Tages- und Wochenpflegeplan ist es möglich, die Pflegeperson im Notfall mal zu weschseln ohne, dass der Pflegebedürftige durch Unregelmäßigkeiten im Tagesablauf verängstigt wird. Es ist auch sehr hilfreich für die Ersatzpflegeperson, die durch diese Pläne gleich eine helfende Struktur an die Hand bekommt.


Liebe Grüße
Kirsten Schiemann
Pflegeberatung

Benutzeravatar
Kirschie
Beiträge: 91
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 17:05

AW: Erstellen eines Pflegeablaufplanes:

Beitrag von Kirschie » Di 17. Jan 2017, 12:49

Beispiel

Tagesablaufplan Pflege:
Wochentags:
7,00 Uhr: Aufstehen der Pflegeperson
8,00 Uhr: Wecken des Pflegebedürftigen
Herrichten des Pfllegeplatzes
8,30Uhr: Toilettengang und Pflege des Pflegebedürftigen
9,30Uhr: Frühstück
10- 12 Uhr: Bei Bedarf Mobilisation, Therapie, Arztbesuche, Beschäftigung
12,00 Uhr: Mittagessen
13,00 Uhr: Mittagsruhe, entweder im Bett oder nach Bedarf
14, 30 Uhr: Pflege nach Bedarf,
15, 00 Uhr: Kaffee oder Tee
15,30 Uhr- 17,30Uhr: Zeit für Termine, Arztbesuche, Therapie
18,00 Uhr: Gestaltung nach Bedarf
21, 00 Uhr: Abendpflege und Nachtruhe


Liebe Grüße
Kirsten Schiemann
Pflegeberatung

Benutzeravatar
Kirschie
Beiträge: 91
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 17:05

AW: Erstellen eines Pflegeablaufplanes:

Beitrag von Kirschie » Di 17. Jan 2017, 12:54

Beispiel Wochenpflegeplan:
Montag bis Freitag:

Montag: 10,00 Uhr Urologe
Dienstag: 11,00 Uhr Psysiotherapie
Mittwoch: 15,30 Uhr Logopädie
Donnerstag: 16 Uhr Physiotherapie
Freitag: 11,00 Uhr Ergotherapie
Freitag: 16,30 Uhr Podologe
Samstag: Ruhetag
Sonntag: Ruhetag


Liebe Grüße
Kirsten Schiemann
Pflegeberatung

Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 800
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 17:19
Beruf: KrSr
Einsatz Bereich: ambulante
Wohnort: Nds/HB

AW: Erstellen eines Pflegeablaufplanes:

Beitrag von Elfriede » Di 17. Jan 2017, 23:25

?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
An wen ist dieser Post gerichtet ?

- Für einen Pflegedienst ist das ein Selbstgänger.
- Für einen pflegenden Angehörigen ist das eine Papierarbeit zur Eingradung.
(Graue Theorie allüberall)

????????????????????????????????????????????????????????????????????????????



Benutzeravatar
Kirschie
Beiträge: 91
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 17:05

AW: Erstellen eines Pflegeablaufplanes:

Beitrag von Kirschie » Mi 18. Jan 2017, 00:11

Elfriede, es ist ganz klar an die Angehörigen gerichtet, als Hilfestellung, um eine Struktur in die Pflege zu bekommen.


Wer es eher behindernd findet, wird diese Pläne selbstverständlich auch nicht aufstellen. Einigen meinet Klienten konnten diese Pläne nutzen, um erstmal in einen Rythmus in die Pflege zu bekommen.

Am meisten hakte es , bezüglich der ganze Termine nebenher, wie Physio- und Ergotherapien oder Arztbesuche. Mit einem Wochenplan kam Ruhe in die Pflege.

Alles kann, nichts muß. :)

Ich möchte Niemanden damit ärgern, sondern helfen. :wave :wave


Liebe Grüße
Kirsten Schiemann
Pflegeberatung

Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 800
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 17:19
Beruf: KrSr
Einsatz Bereich: ambulante
Wohnort: Nds/HB

AW: Erstellen eines Pflegeablaufplanes:

Beitrag von Elfriede » Mi 18. Jan 2017, 00:59

Moin Kirschie !

Habe ich auch nicht so aufgefasst.

Wir erinnern uns ja alle noch an den Stundenplan aus der Schule.
Man ist nicht immer glücklich damit, aber irgendwie ...


Es gibt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast