Mindestbesetzung Nachtdienst

PQSG, QM, IQM, Jeder der eine Frage oder Anregung hat sollte hier fündig werden......
Antworten
Isa2008
Beiträge: 98
Registriert: Di 21. Sep 2010, 08:31

Mindestbesetzung Nachtdienst

Beitrag von Isa2008 » Mo 7. Mär 2016, 11:57

Eine Freundin arbeitet als Dauernachtwache in einem Altenheim in Niedersachsen.(Dienst, keine Wache).
Sie möchte gern wissen, ob eine Mindestbesetzung gesetzlich geregelt ist.
Sie ist als einzieg exmaminierte PK für 125 Bewohner zuständig, zur Seite hat sie noch eine Pflegehelferin und weiter niemanden.
Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen ,auch im Sinne der armen Bewohner, das das zulässig sein soll.


Ich mache ja doch was ich will :smile

Mausi1988
Beiträge: 34
Registriert: Fr 25. Nov 2011, 08:35

AW: Mindestbesetzung Nachtdienst

Beitrag von Mausi1988 » So 17. Apr 2016, 23:34

Hallo Isa2008,

Das kommt LEIDER öfter vor, dass im Nachtdienst, Unterbesetzung herrscht. Ich habe zur Zeit 7 Nächte, und mein Kollege auch..
Wir sind nur zu zweit für 2 Häuser. Mein Kollege, hat Nachts die Pflege für über 50 Bewohner zu sorgen und ich über 40. Das ist leider großes Thema. Im Tagdienst fehlen ohne Ende Personal.
Deine Freundin hat 125 Leute zu versorgen, und nur eine Helferin ? Boah... Da muss aber was passieren. Deine Freundin ist bestimmt, eine sehr sehr Gute Fachkraft. Aber man kann die Pflege alleine für 125 Bw nicht mehr sicher stellen.
Ich hoffe, es ändert sich bald bei ihr.



milchbrei
Beiträge: 181
Registriert: So 11. Mai 2003, 09:39

AW: Mindestbesetzung Nachtdienst

Beitrag von milchbrei » Mo 18. Apr 2016, 17:45

hallo isa,

ich empfehle dir die studie ."nachts in deutschen pflegeheimen",erschienen in die schwester der pfleger ,ausgabe november 2015, lg christina aus köln, ps: ich bin verantwortlich für 121 bewohner, zu versorgen hab ich 60 bewohner, wir sind immer eine pflegefachkraft und eine pflegehilfskraft.


Lächeln ist das Kleingeld des Glücks. ( Heinz Rühmann)


Wer fleißig ist wie eine Biene,
arbeitet wie ein Pferd,
abends müde ist wie ein Hund,
der sollte zum Tierarzt gehen,
es könnte sein das er ein Kamel ist.

RR77/38
Beiträge: 227
Registriert: Di 29. Nov 2011, 20:40
Beruf: Altenpfleger
Einsatz Bereich: Altenheim
Wohnort: Hessen

AW: Mindestbesetzung Nachtdienst

Beitrag von RR77/38 » Do 8. Dez 2016, 19:34

[quote=""milchbrei""]hallo isa,

ich empfehle dir die studie ."nachts in deutschen pflegeheimen",erschienen in die schwester der pfleger ,ausgabe november 2015, lg christina aus köln, ps: ich bin verantwortlich für 121 bewohner, zu versorgen hab ich 60 bewohner, wir sind immer eine pflegefachkraft und eine pflegehilfskraft.[/quote]

Ich habe wegen einer ähnlichen Situation (maximal 134 Bewohner) bei meinem -noch- jetzigen Arbeitgeber zum 31.12. gekündigt, damit ich nicht in so eine nicht verantwortbare Situation komme. Wobei normal 2 Fachkräfte und eine Helferin wären.
Ich beginne zum 1.1. in einer Einrichtung mit maximal 48 Bewohnern.
Neben 1 Nachtwache ist noch jemand als Bereitschaft für Notfälle im Haus.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste