Denn Betrieb wechseln nach der Probezeit

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
ExBoxer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 08:23
Beruf: Azubi Altenpflege
Wohnort: NRW

Denn Betrieb wechseln nach der Probezeit

Beitrag von ExBoxer » Mi 31. Mai 2017, 11:00

Hallo,

ich mache ein Ausbildung zum Altenpfleger im 1- Lehrjahr und bin mit dem Ausbildungsbetrieb (lange Fahrzeiten, schlechte Betreuung, Schichten von 190h im Monat) nicht zufrieden und würde gerne denn betrieb wechseln.

Wenn ich nun den Vertrag im neuen Betrieb unterschreibe, wie muss ich dann bei der Kündigung in der alten Ausbildungsfirma vorgehen ( fristgerechte Kündigung oder Aufhebungsvertrag, etc ? ) Ich möchte aber auf jeden Fall wechseln und nicht auf das Wohlwollen des bisherigen Arbeitgebers angewiesen sein.

Die Ausbildung möchte ich auch weiterführen, jedoch in der neuen Einrichtung

Ich bin nicht mehr in der Probezeit.

Formulierung im Ausbildungsvertrag bei Ordentlicher Kündigung:

§5 Kündigung - Nach der Probezeit kann der Vertrag gekündigt werden:
Die Schülerin/der Schüler kann den Ausbildungsvertrag mit einer Frist von 4 Wochen kündigen


Kommt hier eine fristgerechte Kündigung in Frage, da ich die Ausbildung ja in einer anderen Einrichtung weiterführen möchte ?


Wenn ich nun aber doch eine ordentliche Kündigung einreichen muss, habe ich dann evtl. mit Schadenersatzansprüchen o.ä zu rechnen , da die Ausbildung von mir ja in einem anderen Betrieb weitergeführt wird ?



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6346
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: Denn Betrieb wechseln nach der Probezeit

Beitrag von doedl » Mi 31. Mai 2017, 11:39

Hallo Exboxer,

es geht um eine ordentliche und fristgerechte Kündigung von Deiner Seite.

Die Kündigung sollte am letzten Werktag des Monats im jetzigen Betrieb vorliegen; sowas schickt man am besten mit einem Einwurfeinschreiben (da hast Du dann einen Beleg, dass die Postsendung auch angekommen ist).

Mit Schadenersatzansprüchen musst Du nicht rechnen; eine Kündigung ist ein verbrieftes Arbeitnehmerrecht.

Im Übrigen ist es durchaus üblich, dass Schüler ihren Ausbildungsbetrieb wechseln; wir selbst haben schon einige Wechsler weiter ausgebildet.

Also Mut und rechtzeitig schriftlich kündigen; allerdings würde ich mir auch vom neuen Ausbildungsbetrieb eine schriftliche Bestätigung geben lassen, dass ich als Schüler dort anfangen kann.

Toi toi Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

ExBoxer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 08:23
Beruf: Azubi Altenpflege
Wohnort: NRW

Re: Denn Betrieb wechseln nach der Probezeit

Beitrag von ExBoxer » Mi 31. Mai 2017, 12:07

Also eigentlich Plane ich in meinem Urlaub zu kündigen (kompletter November) und ab dem !. Dezember beim neuen Träger durchzustarten werde mich schon vorher bewerben damit ich ab dem 1. Dezember schon schnell was festet habe.

Bei uns im Kurs haben 2 in der Probezeit gekündigt aber außerhalb noch keiner



Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

Re: Denn Betrieb wechseln nach der Probezeit

Beitrag von *Angie* » Do 1. Jun 2017, 09:35

Wichtig ist, dass Du vom neuen Ausbildungsbetrieb etwas in Händen hältst bevor Du kündigst. Daraus sollte hervorgehen, dass Du ab.... die Ausbildung in ihrem Unternehmen fortführen kannst. Das dient Deiner Absicherung - denn kündigst Du und der "neue" Betrieb stellt Dich aus irgendeinem Grund dann doch nicht oder später ein, ist es selbst verschuldete Arbeitslosigkeit und hast keinen Anspruch auf ALG oder sonstiges. Also : erst Einstellungszusage holen, dann kündigen. Ich finde es sehr gut von Dir, dass Du den Betrieb aufgrund schlechter Anleitung wechselst - traurig dass es das immer noch gibt. Aber nun weißt Du zumindest wie es nicht sein sollte. Gutes Gelingen!


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

ExBoxer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 08:23
Beruf: Azubi Altenpflege
Wohnort: NRW

Re: Denn Betrieb wechseln nach der Probezeit

Beitrag von ExBoxer » Do 1. Jun 2017, 09:51

Danke liebe Angie ich werde natürlich so schnell wie möglich eine Zusage vom neuen praktischen Träger besorgen das ich Sicherheit habe. Werde anbieten während der Schulzeit mal 1 oder 2 Wochenden Gratis zu arbeiten werde aber noch bis Ende November durchhalten im Steinbruch.

Und dann ab dem 1. Dezember frisch,from ,fröhlich und frei beim neuen Arbeitgeber starten



Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

Re: Denn Betrieb wechseln nach der Probezeit

Beitrag von *Angie* » Do 1. Jun 2017, 10:14

Das zeigt VERANTWORTUNGSBEWUßTSEIN und auch Fürsorge, Dir selbst und auch den zu pflegenden gegenüber. Bravo!!!


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

ExBoxer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 08:23
Beruf: Azubi Altenpflege
Wohnort: NRW

Re: Denn Betrieb wechseln nach der Probezeit

Beitrag von ExBoxer » Di 20. Jun 2017, 21:49

Der Monat ist fast rum ich hoffe immer noch das sich etwas zum positiven ändert aber vergebens

-Diesen Monat habe ich 196 h laut Dienstplan zu leisten

-Ich werde als Vollweetige Arbeitskraft angesehen. Heute sollte mir "Der Pütterverband " gezeigt & praktsch geübt werden wieder nichts draus geworden wie schon so oft.


Mfg vom Steinbruch



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6346
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: Denn Betrieb wechseln nach der Probezeit

Beitrag von doedl » Mi 21. Jun 2017, 08:23

Ohjeh Exboxer, das kostet Nerven!

Ich wünsche Dir Durchhaltevermögen und einen tollen neuen Arbeitgeber!!!!

Herzliche Grüße aus dem Ländle

Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

ExBoxer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 08:23
Beruf: Azubi Altenpflege
Wohnort: NRW

Re: Denn Betrieb wechseln nach der Probezeit

Beitrag von ExBoxer » Fr 23. Jun 2017, 06:21

Habe jetzt nur noch 2 Wochen Praxis zu leisten ehe es wieder in die geliebte Schule geht :D



EIne Schülerin meiner Einrichtung komt nun ins 2. Lehrjahr und hat sich entschlossen ebenfalls die EInrichtung zu wechseln aus denn gleichen Gründen wie ich.

In der Schule hat Sie von Ihren Wechelabsichten der Kursleitung berichtet. DIese sagte Ihr " das wären keine Gründe die Einrichtung zu wechseln"


:|



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast