Neues Urteil zu KPH´s und Pflegehilfskräften?

Alles zum Beruf Pflege was nicht mit der Pflege direkt zu tun hat.
Phönixfire
Beiträge: 13
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 18:41

AW: Neues Urteil zu KPH´s und Pflegehilfskräften?

Beitrag von Phönixfire » Do 23. Feb 2006, 21:44

Hallo,

wenn klar ist was APHs und KPHs machen dürfen, weiß dann auch jemand was ungelernte Pflegehilfen mit jahrelanger Erfahrung in der ambulanten Pflege erledigen dürfen?
Freu mich auf Antworten 8)

Indira



Benutzeravatar
~Ben~
Beiträge: 638
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 20:36

AW: Neues Urteil zu KPH´s und Pflegehilfskräften?

Beitrag von ~Ben~ » Sa 4. Mär 2006, 07:58

Aufgrund der finanziellen Ersparnis haben APH´s und KPH´s derzeit mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt, als KP&AP.
Mit dem Examenierten Personal wird in vielen Häusern extrem heruntergefahren und dafür mehr Pflegehelfer eingestellt.
Übrigens finde ich es auch schade, das APH/KPH meist die selbe Tätigkeiten haben, wie ein ungelernter Pflegehelfer - nachdem ich weiß, das selbst die 1-jährige Ausbildung gar nicht so simpel ist.

Gruß
Ben



Hohenstein
Beiträge: 992
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 16:09

AW: Neues Urteil zu KPH´s und Pflegehilfskräften?

Beitrag von Hohenstein » Sa 4. Mär 2006, 09:23

das stimmt, so simpel ist die Ausbildung gar nicht, man muß schon was tun um die zu schaffen.
Aber in Pflegeheimen stimmt das, das die mehr Pflegehelfer einstellen als 3-jährige. In dem Heim wo ich bin, da nehmen die nicht mal einjährige sondern ungelernte, die keine Ahnung von Pflege haben, naja kann man nix machen.



lars
Beiträge: 23
Registriert: Sa 4. Mär 2006, 16:11
Kontaktdaten:

AW: Neues Urteil zu KPH´s und Pflegehilfskräften?

Beitrag von lars » Sa 4. Mär 2006, 16:14

wenn hier so geschrieben wird, das APH meist mehr eingestellt werden als AP. Da frage ich mich doch, gibt es nicht einen bestimmten Prozentsatz an Fachkräften (50%?) Ich arbeite in einem Altenpflegeheim mit 130 Bewohnern und knapp das selbe an Mitarbeitern. 50% der Mitarbeiter müssen dort, so weit ich weiß Fachkräfte sein (natürlich nur in der Pflege)



Benutzeravatar
Bene
Beiträge: 49
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:34

AW: Neues Urteil zu KPH´s und Pflegehilfskräften?

Beitrag von Bene » Sa 4. Mär 2006, 16:24

habe jetzt gehört es soll einen fünfmonatigen kurs geben, die sich dann alltagshelfer nennen...



Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Formale versus materielle Qualifikation

Beitrag von Dirk Höffken » Sa 4. Mär 2006, 17:22

Insgesamt empfiehlt es sich weniger auf die formale Qualifikation abzustellen und mehr auf die materielle, persönliche Qualifikation zu setzen.

Daran fehlt es in der Pflege.

Gruß Dirk



blaky
Beiträge: 51
Registriert: Mo 5. Jan 2004, 21:53

AW: Neues Urteil zu KPH´s und Pflegehilfskräften?

Beitrag von blaky » Sa 4. Mär 2006, 19:05

Bene hat geschrieben:habe jetzt gehört es soll einen fünfmonatigen kurs geben, die sich dann alltagshelfer nennen...

Bekommen die dann auch ein Zeugnis mit Anerkennung so wie ich gehört habe geht es um eine gewisse stunden zahl liegt man drunter bekommt man keine Anerkennung.

Gruß blaky



Benutzeravatar
Bene
Beiträge: 49
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:34

AW: Neues Urteil zu KPH´s und Pflegehilfskräften?

Beitrag von Bene » Mo 6. Mär 2006, 10:41

ich habe ein bisschen gegoogelt und folgenden link gefunden
http://www.zentrum-fuer-arbeit.de/downl ... ht2005.pdf

so wie es aussieht ist es eine Maßnahme der Arbeitsagentur für arbeitslose Jugendliche.
Absolut schwarzgemalt stelle ich mir vor, dass diese Alltagshelfer in direkte Konkurrenz mit KPH/APH gehen werden. Denkt man ein bisschen weiter, und verfolgt die polit. Diskussionen, stellt man fest das der Mindeslohn kommt.
Meine Vermutung, das dieser Mindestlohn dann für Alltagshelfer Anwendung findet, scheint nicht allzu fern zu liegen.
Was dann bei den nächsten Pflegesatzverhandlungen kommt, kann man sich j ausdenken.
Schade dabei ist, dass die Professionalierungsdebatte /-entwicklung in der Altenpflege vollkommen "ins Kreuz geschossen" wird.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast