PDA

Vollständige Version anzeigen : Kr Stufen!!!


Martinowitsch
12.09.2009, 07:48
Hallo und guten Morgen!

Ich bin momentan dabei mich neu zu bewerben und habe einige Fragen:

Ich arbeite seit 8 Jahren bei einem privaten Arbeitgeber, es ist ein Dialysezentrum, als Dialysepfleger. Mein Gehalt ist Verhandlungsbasis. Es soll an die AVR Richtlinien angeglichen sein, überprüfen kann ich das aber nicht. Ich verdiene pro Monat ca. 2500 € brutto, bei Steuerklasse III und bin 43 Jahre alt.

Vorher habe ich 11 Jahre bei einem kirchlichen Arbeitgeber gearbeitet.
Da gab es die Kr Stufen, und man ist mit den Dienstjahren und mit zunehmenden Alter im Verdienst gestiegen. Ich war damals Kr 7 auf der Intensivstation.
Nun hatte ich gestern ein Vorstellungsgespräch und der dortige Leiter der Einrichtung teilte mir mit, dass es das nicht mehr so geben würde.
Ich würde nach Kr 5a bezahlt werden.

Wieviel wäre das denn dann, bei meiner Steuerklasse und meinem Alter jetzt?
Würde ich mich verschlechtern? Steigt das Gehalt jetzt gar nicht mehr?

Im Net habe ich keine Lohntabelle gefunden, die so übersichtlich ist, dass ich daraus etwas ersehen könnte.

jilsi
13.09.2009, 14:50
Hallo Martinowitsch

Mit der Lohntabelle kann ich leider auch nicht dienen. Werde aber auch so bezahlt. Kr 5a ist zuwenig.
Ich war bis letztes Jahr im alten Systhem in Kr4 ohne Examen. Habe dies letztes Jahr gemacht und bin seit Januar in 7a als Exe im neuen Systhem.
Allerdings fängst du neu an, fragt sich wie lange du arbeiten musst um dich zu steigern. Kr 5a ist noch ausbaufähig..
Aber hier gibt es einige kompetente Mitglieder, die dir das sicher noch ausführlicher beantworten können...

Lg jilsi

thorstein
13.09.2009, 21:49
hallo Martinowitsch,

dein Brutto-Gehalt ist ja unabhängig von deiner Steuerklasse, und das kann dir dein neuer AG auch auf den Cent genau sagen. Beim Vergleich muß man dann aber genau hinsehen. Welche Zuschläge zahlt der neue AG, bekommst du ein garantiertes Weihnachtsgeld, bist du zusatzversichert? Ich habe schon öfter erlebt, dass private AG zwar ein paar Euro mehr brutto zahlen, am Ende aber weniger herauskommt, weil Zulagen fehlen oder kein Weihnachtsgeld bezahlt wird.

mavler
14.09.2009, 08:24
Hallo Martinowitsch !

Neu bei der AVR ist, dass man immer bei der Stufe eins anfängt, unabhängig vom Alter, die Gehaltseinstufung erfolgt je nach Ausbildung und Einsatz.
Ich habe hier einen Link für Dich, wo Du Dein Gehalt unter Berücksichtigung der Steuerklasse und evtl. Kinder angezeigt bekommst.Hier kannst Du auch nachlesen, welche Stufe für welche Beschäftigung vorgesehen ist.

www.schiering.org

Auf der Startseite gehst Du auf Gesetzestexte/Grundlagen, dann klickst Du auf AVR Stand 2009. Dann geh auf die entsprechende Anlage zur AVR (2c für amb. Dienst, 2a für stat. Dienst). Da kommen dann Richtlinien für Arbeitsverträge und rechts klein darunter (Zeilen sind unterstrichen) steht , AVR-Vergütungsberechnung für Neueinstellungen. Auf der nächsten Seite ist dann der Gehltsrechner, wo Du nur Deine Daten eingeben musst, und dann zeigt er Dir die Gehaltstabelle mit Deinen Werten an.

Ich hoffe, ich habe es verständlich erklärt und es funktioniert, ist echt einfach.

LG
mavler