PDA

Vollständige Version anzeigen : Urlaubsanspruch nach AVR


Interruter
21.05.2008, 17:11
ich bin in der dauernachtwache als 75 % kraft tätig.
ich bin über 40 jahre alt.
unseren 86 % kräften stehen 24 Tage Urlaub zu, mir dagegen 19 tage.
ist diese berechnung richtig.
es geht mir hier nur um die urlaubstage, nicht um den zusatzurlaub für nachtwache.
der urlaubsanspruch wird nach avr berechnet.

wer kann mir helfen?

Nachteule60
21.05.2008, 19:00
Ich bin der gleichen Situation wie du und mein Urlaubsanspruch ist der gleiche wie deiner.

Ilona267
21.05.2008, 22:00
Wieviel Nächte in der Woche arbeitest du?

thorstein
22.05.2008, 01:17
Hallo Interruter,

wenn du nach Avr bezahlt wirst, solltet ihr eine MAV haben!

Wieviel Stunden bekommst du denn gutgeschrieben, wenn du Urlaub nimmst?

Wenn ihr 10h pro Nacht arbeitet und bei Urlaubstagen auch 10h berechnet werden, habt ihr natürlich auch entsprechend weniger Urlaubstage.

Grüße

Interruter
22.05.2008, 11:53
Hallo Thorsten

Wir bekommen 9 Stunden gut geschrieben arbeiten 10 allerdings ist ja einen Stunde Pause dabei!

Was die Regelmässigkeit angeht ist es immer verschieden,mal arbeitest du 5 Nächte mal 6 mal 4 ,oft hat man auch 1,5 wochen frei zwischen den Wachen ,es ist immer anders!

Und die MaV ,na da kannste auch ne Putzfrau fragen!

Gruss

thorstein
22.05.2008, 18:57
Hallo Interruter,
das mit der MAV tut mir leid,ist aber ein gewähltes Gremium.

Leider kenne ich den AVR in NRW nicht, vielleicht hilft die folgende Beispielrechnung:
Der Urlaubsanspruch einer Vollzeitkraft = 30 Tage,
bei einer 40h/Woche = 8h pro Urlaubstag
Bedeutet: 240h Urlaub pro Jahr
Bei 75% = 180h
180 : 9h = 20 Nächte Urlaub.
Bei 86% wären es 23,2 Urlaubstage.
Vielleicht arbeitet ihr aber in der 38,5h/Woche oder habt 31 Tage Urlaub. Auf jeden Fall kann man es so umrechnen.
Grüße

Jutta und Peter
22.05.2008, 19:20
Hallo Interruter!

Der tatsächliche Urlaubsanspruch hängt von der durchschnittlichen Verteilung der Arbeitszeit auf die Arbeitstage ab. Wer also im Jahresdurchschnitt weniger als 5 Tage in der Woche arbeitet, bekommt entsprechend weniger Urlaubstage.

Die konkrete Berechnung ist relativ komplex, in den Caritas-AVR ist zum Beispiel geregelt, daß für jeden zusätzliche arbeitsfreien Tag im Urlaubsjahr der Anspruch um 1/260 verringert wird. Um Dir sagen zu können, ob Dein Urlaubsanspruch von 19 Tagen korrekt ist, müßtest Du erst einmal durchzählen, wieviele Arbeitstage und wieviele freie Tage Du hast.

Gruß

Interruter
23.05.2008, 12:49
Also ich unterliege auch der Caritas AVR

Ich habe 19 Tage plus 3 Tage zusatzurlaub und einen AZV Tag!
bei einer 3,2 Tage Woche!

Gruss